27.02.2018 - 20:00 Uhr

Derbyerfolg gegen TuS Schnaittenbach II TuS Rosenberg bleibt am Spitzenreiter dran

Der TuS Rosenberg bleibt in der 2. Bezirksliga-Süd-Herren im Tischtennis weiter auf Kurs. Im Kreisduell gegen den TuS Schnaittenbach II siegte der Tabellenzweite mit 9:4 und wahrte den Ein-Punkte-Abstand zum Spitzenreiter SG Post/Süd Regensburg.

von Günter BauerProfil

Mit einem 2:1 in den Doppeln erwischten die Hausherren einen guten Start. Michael König/Wolfgang Höfer setzten sich 3:0 gegen das Duo Nils Baierl/Klaus Baierl durch. Alexander Nedostup/Markus Munker erhöhten mit einem 3:2 über Michael Rogner/Rudi Renner. Für Schnaittenbach verkürzten Holger Strobl/Lukas Heindl durch ein 3:0 über Manuel Weitzer/Andreas Schiller. Den ersten Einzeldurchgang dominierten klar die Rosenberger. Michael König schlug Michael Rogner 3:0, Wolfgang Höfer bezwang Nils Baierl in einem spannenden Duell mit 3:1. An Nummer drei musste Alexander Nedostup dem Kaolinstädter Holger Strobl mit 3:1 den Vortritt lassen. Nach verlorenem ersten Satz kam Manuel Weitzer gegen Rudi Renner besser zurecht und baute durch sein 3:1 die Führung auf 5:2 aus. Markus Munker ließ beim 3:0 über Lukas Heindl nichts anbrennen. Rosenbergs Andreas Schiller drehte gegen Klaus Baierl einen 1:2-Rückstand und sorgte mit dem 3:2 für die 7:2-Führung.

Im Duell der beiden Einser unterlag Michael König dem jungen Nils Baierl 0:3. Wolfgang Höfers Aufholjagd gegen Michael Rogner wurde nicht belohnt (2:3). Alexander Nedostup bezwang Rudi Renner mit 3:2. Manuel Weitzer machte durch ein 3:1 über Holger Strobl den Sack zu.

Kommentare

Um Kommentare vefassen zu können müssen Sie sich Anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.