15.01.2018 - 17:18 Uhr
Sport

Doppel-Gold für Katrin Fehm: Sprintdouble zum Saisonauftakt

(ugl) Ein erfolgreicher Start ins neue Jahr gelang Katrin Fehm bei den nordbayerischen Hallenmeisterschaften in der Fürther Leichtathletikhalle. Die Athletin des ESV Amberg, die dieses Jahr als U-23-Athletin in die Aktivenklasse aufgerückt ist, gewann klar den Frauensprint über 60 Meter in guten 7,48 Sekunden vor Sina Stein von der LAZ Obernburg-Miltenberg, die in 7,83 Sekunden Zweite wurde.

Mit deutlichem Vorsprung überquert Katrin Fehm (links) als Erste die Ziellinie. Die Sprinterin des ESV Amberg holte bei den nordbayerischen Meisterschaften in Fürth Gold über 60 und 200 Meter. Bild: Kiefner
von Autor ULGProfil

Der schnellste Einstieg in die Hallensaison gelang Katrin Fehm aber über 200 Meter. In 23,83 Sekunden ließ sie der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance. Mit 25,67 Sekunden kam ihr Naomi Hemmelmann von der LG Karlstadt-Gambach-Lohr noch am nächsten. Mit einem couragierten Lauf über 400 Meter fand in der U 18 Teresa Wetter nach längerer Verletzungspause wieder zu alter Form zurück. In 60,35 Sekunden musste sie sich als Zweite nur Viviane Hellmann von TV DJK Hammelburg geschlagen geben.

Mit neuer persönlicher Bestleistung über 60 Meter in starken 7,40 Sekunden überraschte Maximilian Frint mit Platz drei. Als U-16-Nachwuchsathletin bei der U 18 am Start, erreichte Caprice Krämer mit persönlicher Bestleistung über 60 Meter von 8,13 Sekunden einen tollen fünften Platz von 47 Teilnehmerinnen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.