12.04.2017 - 20:00 Uhr
Sport

Erfolgreiche Tischtennis-Spieler TV Amberg II ist Meister

Der Meister der 1. Kreisliga Amberg im Tischtennis heißt in dieser Saison TV Amberg II. In der Aufstellung Vucicevic, Forster, Heigl, Zielbauer, Schafberger, Jedich und der Ersatzspielerin Lisa Belmer hat die Mannschaft mit 36:0 Punkten das nicht Geglaubte erreicht und ohne Punktverlust eine lupenreinen Titel hingelegt.

Die Meistermannschaft des TV Amberg II mit (von links) Richard Heigl, Wolfgang Jedich, Miroslav Vucicevic, Harald Zielbauer, Michael Forster, Lisa Belmer und Daniel Schafberger. Bild: hfz
von Externer BeitragProfil

Das Drama hätte Alfred Hitchcock nicht besser schreiben können. Am letzten Spieltag kam es zum Showdown zwischen dem TV Amberg II und dem zweitplatzierten TuS Rosenberg II. In der Vorrunde gelang dem TV ein glückliches 9:7, bei dem die Rosenberger den TV wohl unterschätzt haben. Diesmal wollten sie es besser machen und kamen mit ihrem stärksten Team. Der TV war scheinbar ersatzgeschwächt.

Daniel Schafberger hatte sich eine Verletzung im Knie am Wochenende zuvor zu gezogen und konnte nicht an die Platte. Lisa Belmer sprang ein und das erwies sich als die richtige Wahl. Rechnerisch hätte dem TV ein 8:8 zur Meisterschaft gereicht. Aus den Anfangsdoppeln konnte nur das stärkste Duo des TV mit Zielbauer und Heigl einen Punkt machen. Was schon eine kleine Überraschung war und ein Zeichen. Ein starker Miroslav Vucicevic (2 Punkte), ein starkes hinteres Paarkreuz mit Jedich und Belmer (4 Punkte) und ein glänzend aufgelegter Harry Zielbauer (ein Punkt) legten den Grundstein für den Erfolg. Da war es nur noch Makulatur, dass der neunte Punkt im Schlussdoppel fällig war. Die Rosenberg waren nach unglaubliche spannenden Spielen erneut besiegt.

Die Zuschauer wurden mit spannenden Spielen bis Mitternacht für ihr Ausharren belohnt. Die Halle bebte förmlich. Die Tischtennisabteilung des TV Amberg wird nun im zweiten Jahr nach der Fusion mit der SGS gleich mit zwei Mannschaften in der 3. Bezirksliga West vertreten sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.