15.02.2018 - 21:04 Uhr

FC Amberg im letzten Vorbereitungsspiel beim TSV Detag Wernberg Mit Lust auf Fußball

Vieles deutet bei den aktuellen Temperaturen nicht auf Fußball hin und doch steht der Auftakt in die restliche Bayernligasaison kurz bevor. Eine Woche vor dem Nachholspiel gegen den TSV Aubstadt steht der FC Amberg vor seinem letzten Vorbereitungsspiel.

von Autor MREProfil

Der aktuell 10.-Platzierte der Bezirksliga Nord, der TSV Detag Wernberg, ist der letzte Testlauf in der Vorbereitung, die von den Ergebnissen her "nur positiv" war, wie Ambergs Co-Trainer Bastian Ellmaier befindet.

Die beiden bisherigen Testspiele gewann man souverän: 6:0 gegen den Landesligisten SC Ettmannsdorf und 4:0 gegen den Bezirksligisten 1. FC Hersbruck - allerdings waren das auch klassentiefere Gegner.

Der Auftritt des FC überzeugte aber trotzdem, so Ellmaier: "Die Mannschaft ist geschlossen aufgetreten und hat die Vorgaben bestens erfüllt. Man merkt, dass die Jungs einfach Lust auf Fußball haben." Neben Raffael Stellmach haben auch Michael Dietl (DJK Ammerthal) und Kapitän Kevin Kühnlein (VfB Eichstätt) die Schwarz-Gelben verlassen und besonders die letzten beiden hinterlassen große Lücken.

Das will man auch durch so manche Änderung im Spielsystem auffangen und aus diesem Grund stand eben genau das im Fokus der letzten Wochen.

"Wir wollen offensiv verteidigen und mutig spielen. Darum ging es in dieser Vorbereitung", so Ellmaier, dem am Samstag fast alle verfügbaren Kräfte zur Verfügung stehen, wenn auch hinter den Einsätzen von Pascal Tischler und Ermin Kojic noch kleinere Fragezeichen stehen.

Nico Herrndobler befindet sich immerhin wieder im Aufbautraining und soll in drei bis vier Wochen fest integriert sein. Das Spiel beginnt am Samstag, 17. Februar, um 14.30 Uhr in Wernberg.

FC Amberg: Bleisteiner (1), Plößl (25), Gömmel (17), Helleder (4), Kojic (3) (?), Tischler (15) (?), Fischer (2), Florek (18), Haller (10), Spieß (13), Keilholz (7), Fruth (16), Popp (11), Schulik (9)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp