27.08.2017 - 21:06 Uhr
Sport

"Formula Student Germany" in Hockenheim OTH-Rennschnecken dreimal spitze

Amberg/Weiden. Mit der fünften Version ihres E-Renners erringen die Studenten bei der diesjährigen "Formula Student Germany" in Hockenheim drei Bestplatzierungen. Auf den dritten Platz in der Gesamtwertung kann das Rennwagen-Team der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) stolz sein - die Konkurrenz in der Disziplin "Elektrofahrzeuge" ist mit 35 internationalen Teams aus namhaften Elite-Universitäten groß. Mit dem RS17 punktete das Running Snail Racing Team vor allem in der Disziplin "Endurance", dem Langstreckentest - mit dem zweiten Platz. Der Flitzer überzeugt aber auch in den Kategorien Engineering Design, Autocross, Acceleration (Beschleunigungsrennen) und Energieverbrauch. Der Erfolg in Hockenheim kam nicht unerwartet: Zuvor holte das RS17-Team im tschechischen Most den Sieg und im ungarischen Györ den dritten Platz. "Wir haben in dieser Saison ein leistungsfähiges Fahrzeug auf die Räder gestellt", sagt Katharina Dimke, Technische Leiterin Mechanik. "Den sehr guten Vorgänger haben wir weiter verbessert, Aerodynamik, Antrieb und Kühlung systematisch optimiert. Das brachte die entscheidenden Punkte für den Podiumsplatz." Bild: OTH

von Redaktion OnetzProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.