11.04.2016 - 02:10 Uhr
Sport

Fußball Bezirksliga Nord FC Amberg II schlägt Freudenberg mit 3:1

Einen hart erkämpften aber verdienten Heimsieg nach einem engagiertem Auftritt in der Bezirksliga Nord landete der FC Amberg II gegen den SV Freudenberg. Das 0:1 der Gäste aus Freudenberg fiel durch Michael Voigt aus abseitsverdächtiger Position. In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten, jedoch konnte keine der beiden Mannschaften daraus Kapital schlagen und so ging es mit der knappen Führung der Gäste in die Halbzeitpause.

Michael Rudert. Bild: Ziegler
von Redaktion OnetzProfil

Nach dem Seitenwechsel brachte FC-Trainer Tobias Pinzenöhler mit Routinier Michael Rudert einen weiteren Stürmer, um vorne noch mehr Durchschlagskraft zu entwickeln. In der 52. Minute bewahrte jedoch Torhüter Max Bleisteiner die Heimelf mit einem tollen Reflex gegen einen Schuss von Daniel Bosser aus sieben Metern vor einem größeren Rückstand.

Der verdiente Ausgleich zum 1:1 fiel in der 67. Minute, Heiko Giehrl setzte sich an der Strafraumgrenze rechts durch und seine Flanke köpfte Michael Rudert schulbuchmäßig ein. In der 81. Minute entschied Schiedsrichter Constantin Scharf auf Handspiel im Freudenberger Strafraum, und Kapitän Heiko Giehrl ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zur Führung . In der Schlussphase setzten die Gäste alles auf eine Karte, um den Ausgleich zu erzielen, was der Heimelf Chancen zu Kontern gab. Einen dieser Konter vollendete Ibrahim Devrilen nach toller Vorarbeit des sehr starken Heiko Giehrl zum 3:1-Endstand.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp