16.05.2018 - 15:06 Uhr
Oberpfalz

Fußball Fabian Helleder vom FC Amberg zur SpVgg SV Weiden

Die SpVgg SV Weiden bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. Neben einer Vertragsverlängerung meldete der Bayernligist am Mittwoch zwei Neuzugänge. Fabian Helleder kehrt vom Bayernligisten FC Amberg wieder ans Weidener Wasserwerk zurück. Der 20-jährige Innenverteidiger spielte zuletzt zwei Jahre in der ersten Mannschaft des FC Amberg. Zuvor war er vier Jahre am Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der SpVgg SV Weiden. 29 Mal wurde Helleder in der Bayernliga eingesetzt, dabei gelang ihm ein Treffer. "Nach den Abstieg des FC Amberg will ich weiterhin hochklassigen Fußball spielen, da lag es sehr nahe, zurück nach Weiden zu wechseln", so Helleder.

Fabian Helleder (rechts vorne) und Benjamin Werner kämpfen um den Ball, in der kommenden Saison sind sie Teamkollegen: Helleder wechselt vom FC Amberg zur SpVgg SV Weiden. Bild: Ziegler
von Externer BeitragProfil

Die Verantwortlichen der SpVgg SV Weiden konnten mit dem 20-jährigen Florian Reich einen weiteren jungen Spieler am Wasserwerk halten. "Florian kann trotz seinen jungen Alters schon 77 Bayernligaspiele vorweisen", so der neue Trainer der ersten Mannschaft der SpVgg SV Weiden, Andreas Scheler. Er und der designierte Vorsitzende Michael Kurz bauen weiterhin auf junge Spieler. "Bei Florian Reich ist ein sehr gutes Entwicklungspotential vorhanden. Ihm darf man sehr viel zutrauen. Seine Beidfüßigkeit und gute Technik sind bekannt", so der kommende Coach. Vom Landesligisten SV Donaustauf wechselt Dominik Huber nach Weiden. Zuvor spielte der 24-Jährige, der sowohl als Innenverteidiger als auch im Mittelfeld eingesetzt werden kann, vier Spielzeiten beim TSV Bad Abbach, in der Jugend auch beim TSV 1860 München.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.