04.04.2018 - 15:44 Uhr
Oberpfalz

Fußballspielerin mit U17-Nationalmannschaft für Endrunde in Litauen qualifiziert Laura Donhauser zur EM

Viel unterwegs, wenig zu Hause und in der Schule ist derzeit Laura Donhauser (FC Amberg). Die Schülerin aus Köfering (Gemeinde Kümmersbruck), die aktuell mit einem Zusatzspielrecht in der U-17-Juniorinnen-Bundesliga beim FC Bayern München spielt, ist in der U-17-Nationalmannschaft eine feste Größe und deshalb stehen für sie zahlreiche Termine an. Dies erfordert viel Disziplin - im Sport, und in der freien Zeit, in der versäumter Unterrichtsstoff nachgeholt werden muss.

Die U-17-Nationalmannschaft mit Laura Donhauser (vordere Reihe in der Mitte mit der Trikotnummer 2) aus Köfering.
von Autor BRAProfil

Zuletzt war Donhauser in Mecklenburg-Vorpommern und gewann mit der Nationalmannschaft die Eliterunde und damit die Qualifikation zur Europameisterschaft. Drei Spiele, drei Siege - und dreimal war sie in der Startelf dabei. Bis zur U-16-Nationalmannschaft agierte sie noch im Sturm und hat jetzt als rechte Außenverteidigerin eine neue Position im DFB-Team. Hier kann sie ihre spielerischen Qualitäten noch besser zur Geltung bringen. Mit ihren guten technischen Fähigkeiten treibt sie jetzt das Spiel über die rechte Außenbahn an. Nach Siegen über Aserbaidschan (5:0), Island (3:1) und Irland (3:1) geht es vom 9. bis 21. Mai zur U-17-Europameisterschaft nach Litauen. Unter den acht Teilnehmern werden die europäischen Starter für die U-17-Weltmeisterschaft in Südamerika ermittelt. Die drei Erstplatzierten fahren vom 13. November bis 1. Dezember nach Uruguay.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp