11.01.2016 - 02:00 Uhr
Sport

Handball Landesliga Sulzbacher Handballerinnen nach Vorrunde auf Platz zwei

Sulzbach-Rosenberg. Beim 25:16-Erfolg gegen die SG Regensburg überzeugten die Sulzbacher Landesliga-Handballerinnen wieder einmal mehr mit einer soliden Abwehrleistung. Im Angriffsspiel machte sich allerdings die Weihnachtspause bemerkbar und es wurden sehr viele Chancen liegen gelassen. Dennoch haben die Herzogstädterinnen zwei Punkte geholt und rangieren weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.

von Autor HÄSProfil

Der Gegner kam zwar schneller ins Spiel und ging mit 0:1 und 1:2 in Führung. Doch ebenso schnell drehten die Sulzbacherinnen das Ergebnis und gaben die Führung ab dem 3:2 nicht mehr her. Eine ordentliche Abwehrarbeit und eine gut aufgelegte Nicki Schultz im Tor waren dafür verantwortlich, dass Sulzbach den Spielstand weiter ausbaute (7:3; 10:5; 14:5). Im Angriff waren es vor allem Nicole Schiegerl und Melli Kopp, die für die Tore sorgten. Beim Stand von 15:8 gingen die Teams in die Pause.

Danach zeigten die Gastgeberinnen weiterhin eine konzentrierte Leistung. Lisa Wagner und Sophie Hofmann übernahmen in der zweiten Hälfte die Leitung des Spielgeschehens im Angriff und hatten mit Anna Thom eine sichere Torschützin an ihrer Seite.

Die SG Regensburg konnte dem Sulzbacher Sieg nichts mehr entgegensetzen und beim Spielstand von 25:16 wurde die Partie abgepfiffen. Zehn Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen lautet die Bilanz der Vorrunde, worauf das Team von Fips Scharnowell und Martin Müller stolz sein kann.

Am kommenden Wochenende beginnt die Rückrunde mit einem der schwersten Auswärtsspiele beim TV Helmbrechts.

HC Sulzbach: Schultz (Tor); Kopp 8/2, Schiegerl 7, Thom 5, Pöllath 2, Steiner 2, Wagner 1, Hofmann, Macarei, Luber, Himmerer, Ertel, Schramm, Häckl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp