Handballer und Landkreislauf-Organisator starb überraschend
Peter Stock, Sportler mit Leib und Seele

Handballer und Landkreislauf-Organisator Peter Stock starb überraschend. Bild: Ziegler
Sport
Amberg in der Oberpfalz
12.01.2017
2550
0

Peter Stock war ein Handballer mit Leib und Seele: Er engagierte sich über mehrere Jahrzehnte bei seinem Stammverein TV 1861 Amberg und in der daraus hervorgegangen Handballgmeinschaft HG SGS/TV 1861 Amberg. Zunächst als aktiver Spieler, dann als Jugendtrainer und Vorstandsmitglied. Viele ehemalige und aktuelle Spieler der Männermannschaften der HG durften Stock als Trainer genießen, der ihnen nicht nur das handballerische Rüstzeug, sondern auch Werte abseits des Handballfeldes vermittelte und vorlebte.

Das überaus beliebte Mitglied war immer zur Stelle, wenn eine helfende Hand benötigt wurde: ob als Kampfgericht oder Kassier bei den Spielen, als Helfer bei den zahlreichen Aktivitäten der HG wie dem Handballfestival, dem Jugendzeltlager oder der Maiwanderung. Stets freundlich und zupackend, nie mürrisch oder desinteressiert. Als sich vor einigen Jahren kein Damentrainer fand, sprang Peter Stock in die Bresche.

Der Justizvollzugsbeamte engagierte sich aber beileibe nicht nur für "seine" Handballer: Peter Stock war viele Jahre aktives Mitglied und im Vorstand des Justizsportvereins Amberg (JSV). Seine Fähigkeiten wurden auch beim Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) geschätzt und genutzt: Viele Jahre war Stock stellvertretender BLSV-Kreisvorsitzender Amberg-Sulzbach. Tausende von Läufern liefen in den vergangenen Jahren die jeweiligen Strecken des Landkreislaufs, die der passionierte Läufer Jahr für Jahr mit viel Hingabe ausgesucht und persönlich abgelaufen hatte.

Peter Stock war jedoch nicht nur leidenschaftlicher Sportler und Funktionär, sondern auch Botschafter seiner Heimatstadt Amberg. Seit 2013 war er Gästeführer der Vilsstadt und bei den Touristen sehr gefragt und beliebt. Stock brachte sich mit großer Hingabe in die Konzeption neuer Stadtführungen ein und hatte auch in diesem Bereich noch viel vor. Sein plötzlicher und überraschender Tod am Montag reißt auf vielen Ebenen eine große Lücke. Unvergessen ist sein herausragendes Engagement in den vergangenen Jahren beim Landkreislauf", sagte Landrat Richard Resinger über Stock. "Für diesen Einsatz sage ich ein herzliches ,Vergelt's Gott'", sagte Reisinger weiter. Der 59-Jährige Peter Stock hinterlässt seine Frau und drei erwachsene Söhne.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.