19.10.2017 - 16:38 Uhr
Sport

HG Amberg erwartet TS Herzogenaurach II Ohne Toptorjäger David Zilak

Es war einfach nur schade, dass sich die neuformierte erste Herrenmannschaft der HG Amberg bei der 27:28-Heimniederlage gegen Bezirksoberliga-Mitabsteiger HC Erlangen III nicht selbst für eine couragierte Leistung belohnte. Am Ende kostete dann in einem Duell auf Augenhöhe ein verworfener Hochkaräter aus der Nahwurfzone den verdienten Zähler. Dazu müssen die Amberger auch die Verletzung von Neuzugang David Zilak (Ellenbogen) verkraften, der mit 25 Treffern in drei Partien sensationell eingeschlagen hatte. "David wird ein bis zwei Spiele ausfallen", sagt Roman Will. Der HG-Teamkoordinator hätte gerne dafür Julian Schaller aus der A-Jugend hochgezogen, doch das große Talent steht ebenfalls wegen Verletzung nicht zur Verfügung.

von Autor ZYZProfil

Das junge Team muss im Heimspiel am Samstag, 21. Oktober (19 Uhr, GMG-Dreifachhalle), gegen die TS Herzogenaurach II noch enger zusammenrücken, um die Ausfälle zu kompensieren. In erster Linie dürften Sean Turner, Markus Sammet und Youngster Paul Rössle gefragt sein. "Wir wollen ein Team für die Zukunft bauen und da müssen die jungen Spieler Verantwortung übernehmen, aus Fehlern lernen und ihre Chancen nützen", sagt Will. Die Bezirksoberliga-Reserve bestritt bislang erst ein Spiel, verlor dabei in eigener Halle mit 25:28 gegen Eckental. Doch die Aufstellungen von Reserven variieren meistens sehr stark, deswegen verbietet es sich, den Gegner zu unterschätzen.

Die Amberger sollten deshalb am besten einfach an die Leistung des Erlangen-Spiels anknüpfen, dann sollten die Punkte mit Unterstützung der Zuschauer auch in der Oberpfalz bleiben.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.