01.02.2018 - 20:42 Uhr

In der Kegel-Bayernliga FEB-Damen: Ausreißer nicht erlaubt

Am 13. Spieltag müssen die Keglerinnen von FEB Amberg in der Bayernliga wieder zu Hause ran. Nach dem wichtigen Sieg in Regensburg erwarten die Ambergerinnen am Sonntag, 4. Februar, das Team von Kleeblatt Burgfarrnbach auf den Bahnen am Schanzl (14 Uhr). Die Gäste verloren zuletzt ihr Heimspiel gegen Spitzenreiter Poing und sind mit Rang sieben dringend auf Punkte angewiesen. Aber auch die FEB-Mädels dürfen sich keinen Ausreißer erlauben. Das Team sicherte zwar seinen fünften Platz durch zwei Siege in Folge etwas ab, endgültig in Sicherheit wiegen darf man sich noch nicht. Da es gerade im Tabellenmittelfeld sehr eng zugeht, kann eine Niederlage zu viel bittere Auswirkungen auf die Mission Klassenerhalt haben. Die Ambergerinnen werden auch in dieser Begegnung weiterhin auf die verletzte Sandra Pirner-Weiß verzichten müssen; wer für sie einspringt, wird noch kurzfristig entschieden. Neben Mannschaftsführerin Anja Kowalczyk stehen die bewährten Kräfte Annette Krieger, Silke Kirchberger, Tanja Immer und Mirjam Pauser zur Verfügung.

von Autor PAMProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.