29.03.2018 - 20:00 Uhr

Inter Amberg muss über Ostern zweimal ran Erst zum "Dino", dann nach Katzdorf

Doppeleinsatz für Inter Amberg in der Bezirksliga Nord: Zweimal muss die Truppe von Trainer Markus Kipry auf Reisen gehen.

David Kubik ist mit neun Toren bisher der beste Schütze beim SV Inter Bergsteig Amberg. Bild: ref
von Redaktion OnetzProfil

In Schwarzhofen

Am Ostersamstag tritt der SV Inter Bergsteig Amberg beim SV Schwarzhofen an. Der zu Saisonbeginn hochgehandelte Gastgeber konnte die anfänglichen Schwierigkeiten mit einem Trainerwechsel abstellen und befindet sich derzeit auf Tabellenrang Nummer fünf.

2:5-Packung im Hinspiel

Am vergangenen Wochenende startete der SVS souverän mit einem 5:0-Sieg gegen den 1. FC Schmidgaden aus der Winterpause. Die Inter-Truppe dagegen verlor nach schwachem Auftritt zu Hause gegen den TuS Kastl (0:1). Ungern denken die Bergsteiger an das Hinspiel gegen den SV Schwarzhofen in Amberg zurück, als man eine 2:5-Packung hinnehmen musste. Kapitän Martin Weiss war damals nicht zu stoppen und schoss alleine drei Tore. Auch sein Sturmpartner Danner, der bis dato 16 Tore zu verzeichnen hat, ist bei der Partie ins Visier zu nehmen.

Eine schwierige Aufgabe für die Kipry-Jungs, die jedoch schon des öfteren bewiesen haben, dass sie gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel bestehen können. Bisher fehlte jedoch die Konstanz in der Saison. Anstoß ist am Samstag um 16 Uhr auf dem Sportgelände Schwarzhofen.

Zum Tabellennachbarn

Nach der schweren Aufgabe gegen den "Bezirksliga-Dino" Schwarzhofen müssen die Männer um Markus Kipry erneut auswärts antreten. Der Gegner am Ostermontag ist der Tabellennachbar SC Katzdorf.

Die Bezirksliga-Truppe aus dem Schwandorfer Landkreis zeigten gegen den Tabellendritten aus Schirmitz eine starke Leistung und mussten erst in der 90. Minute den 1:1-Ausgleichstreffer hinnehmen. Die Bergsteiger werden somit auf eine hochmotivierte Heimelf treffen.

Zusätzliche Brisanz kommt durch die aktuelle Tabellenlage ins Spiel. Da die Mannschaften im Tabellenkeller am vergangenen Wochenende erfolgreich waren, ist der Abstand zu den Abstiegsrängen geringer geworden. Deshalb sind beide Teams fast schon verpflichtet zu punkten.

Ausschlaggebend für den Ausgang der Begegnung wird sicherlich auch sein, welches Team die kräftezehrende Partie am Ostersamstag besser kompensieren kann. Anstoß ist am Ostermontag um 15 Uhr auf dem Sportgelände des SC Katzdorf.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp