Inter Amberg und Hirschau mit "klassischem 0:0-Kick"
Nullnummer im Aufsteiger-Duell

Albert Sejdiu. Bild: ref
Sport
Amberg in der Oberpfalz
11.04.2018
53
0

Im Nachholspiel der Bezirksliga Nord trennten sich der SV Inter Amberg und der TuS/WE Hirschau mit 0:0. Die Zuschauer sahen von Beginn an zwei nervös agierende Mannschaften. In den ersten 45 Minuten waren die Hausherren mit lediglich drei Halbchancen durch David Kruppa die etwas bessere Mannschaft. Es gelang jedoch nicht, die tief stehende Hirschauer Abwehr ernsthaft in Gefahr zu bringen.

Kurz nach Wiederanpfiff hatten die Kaolinstädter zwei gute Tormöglichkeiten. Nach einer Freistoßflanke von Johannes Pfab kam Benedikt Sehr unbehelligt zum Kopfball, den er aber über die Querlatte setzte. Ein Schuss aus 20 Metern bugsierte Lukas Schärtl in der 51. Minute zum Leidwesen der Hirschauer Anhänger an den Innenpfosten. Die beste Inter-Chance vereitelte TuS-Keeper Koeck in der 73. Minute, als er einen Schuss von David Kubik aus kurzer Distanz parieren konnte. Den Abpraller schob Benjamin Kruppa aus einer Abseitsposition zwar anschließend noch ins Netz, aber das Tor wurde vom Schiedsrichtergespann korrekterweise aberkannt. So kam es zu einem insgesamt gerechten Unentschieden im Duell der beiden Aufsteiger.

Dies spiegelt sich auch in den Statements der Trainer zum Match wider. TuS/WE-Trainer Jörg Gottfried: "Wir waren vor allem im Angriff zu nervös, können aufgrund der zahlreichen verletzungsbedingten Ausfälle aber mit dem Punkt zufrieden sein." Markus Kipry: "Das war ein klassischer 0:0-Kick, der insgesamt in Ordnung geht."

SV Inter Amberg: Hahn, Schübel, A. Sejdiu, G. Sejdiu, Schmidt, Mikalauskas, B. Kruppa, Scheinherr, Kubik, Dauer (75. Hoffmann), D. Kruppa

TuS/WE Hirschau: Koeck, Brinster, Dietl, P. Falk, J. Pfab, Schärtl (83. S. Wittmann), Freimuth, Sehr, Hirmer (38. S. Falk), S. Pfab, Kügler

Gelb-Rot: (78.) Albert Sejdiu (Inter) - SR: Markus Haase (ASV Burglengenfeld) - Zuschauer: 120
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.