01.03.2018 - 20:00 Uhr

Jacques Bonemaison übt mit Ambergern Französischer Aikido-Meister zu Gast

Von einem wahren Meister lernen: Das konnten die Teilnehmer eines zweitägigen Aikido-Lehrgangs in Amberg: Der Verein Bushido hat mit Jacques Bonemaison eine Ikone der japanischen Kampfkunst als Trainer eingeladen. Die Aikidokas um ihren Trainer Jens Rock hatten heuer nur wenige Teilnehmer von außerhalb für den Lehrgang gewonnen. Was aber einen positiven Nebeneffekt hatte: "Dadurch kam es aber zu einer Intimität und Intensität des Trainings, bei der wirklich alle Teilnehmer miteinander üben konnten", fasste Rock den Lehrgang zusammen. Bonemaison selbst übt die Kampfkunst seit fast 50 Jahren aus, trägt den 7. Dan und wurde vom Weltverband Aikikai mit dem Titel Shihan (Meister) ausgezeichnet. "Wir haben in einer angenehmen Atmosphäre geübt. Er bemühte sich, die Grundlagen aller Techniken zu zeigen, die eine freie Reaktion auf verschiedenste Angriffe erlauben." Nach Rocks Worten lobte der französische Meister die Aufmerksamkeit und Offenheit aller Teilnehmer und ihr Bemühen, die gelehrten Prinzipien umzusetzen. "Umgekehrt waren alle beeindruckt von der Souveränität und Effektivität, mit der Meister sein Können demonstrierte." In Amberg besteht die Möglichkeit, an einem Probe-Training teilzunehmen: dienstags von 19 bis 20.30 Uhr im Sportpark und donnerstags von 19 bis 21 Uhr in der Trimax-Turnhalle. Bild: brü

von Andreas Brückmann (brü)Profil
Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.