Kegel-Kreismeisterschaft
Mike Oettl überragt sie alle

Kreismeister Mike Oettl (Dritter von rechts) und die weiteren qualifizierten Männer für die Bezirksmeisterschaft mit Robert Knorr (auf allen Bildern ganz links) und Ausrichter Michael Segerer (rechts). Bilder: ruw (3)
Sport
Amberg in der Oberpfalz
22.12.2016
74
0

Hirschau/Amberg/Fronberg. Die diesjährigen Kreismeisterschaften der Männer, Frauen und U23 fanden auf den Anlagen des SKV Hirschau und FEB Amberg statt, während die Senioren ihre Besten in Fronberg ausspielten.

Von den 22 Startern in der Altersklasse der Männer qualifizierten sich die besten zwölf des Vorlaufs fürs Finale. Michael Oettl (RW Hirschau) überzeugte an beiden Tagen mit herausragenden 605 und 602 Kegel und verwies die Konkurrenz auf die weiteren Plätze. Jan Hautmann von FAF Hirschau beeindruckte im Vorlauf bei 619 Kegel. Mit einer Gesamtzahl von 1196 Kegel erreichte er Rang zwei vor Andre Gubitz (FEB Amberg, 1170 Kegel). Ebenfalls für die Bezirksmeisterschaft im April qualifiziert ist der viertplatzierte Andreas Roidl (1164 Kegel) vom TSV Schwandorf, der im Vorlauf mit 620 Kegel glänzte.

Den Titel bei den Frauen sicherte sich Anna-Lisa Lippert (ASV Fronberg) mit 1094 Kegel, vor Sandra Pirner-Weiß (FEB Amberg, 1081 Kegel). Bronze errang Beate Karl (ASV Fronberg, 1068 Kegel). Ebenfalls fürs Bezirksfinale sind Jana Peter (ASV Fronberg, 1066 Kegel) sowie Susanne Hackel (TuS Schnaittenbach, 1064 Kegel) qualifiziert. Im Starterfeld der U23 männlich sicherte sich Dominik Benaburger (FAF Hirschau) dank 1113 Kegel knapp vor Teamkamerad Marcus Gevatter (1111 Kegel) den Titel des Kreismeisters. Platz drei ging an Sebastian Plößl (1070 Kegel), der ebenfalls für FAF Hirschau an den Start ging. Des Weiteren qualifizierte sich Patrick Hiltl (1059 Kegel) von Fortuna Neukirchen für die nächste Runde. Franziska Kausler ist die neue Kreismeisterin in der Altersklasse U23 weiblich. Mit 1005 Kegel setzte sich die Schnaittenbacherin knapp vor Ramona Lösch (SKK Etzelwang, 995 Kegel) durch. Lena Obendorfer (GH Fensterbach, 981 Kegel) erreichte den Bronzerang. Für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert ist lediglich Franziska Kausler.

Bei den Senioren A gewann erwartungsgemäß Dieter Held (RW Hirschau) durch starke 1121 Kegel in Fronberg. Bei der Bezirksmeisterschaft in Weiden sind außerdem Gerd Renner (Fortuna Edelsfeld, 1081 Kegel), Manfred Kirschner (TSV Kümmersbruck, 1048 Kegel), Klaus Voithenberger (TSV Schwandorf, 1041 Kegel) sowie Stefan Biehler (TSV Kümmersbruck, 997 Kegel) dabei. Der neue Kreismeister bei den Senioren B, Xaver Obendorfer (ASV Fronberg, 1050 Kegel), nutzte den Heimvorteil aus und vertritt zusammen mit Siegfried Landgraf (FAF Hirschau, 1042 Kegel) den Kreis Amberg bei den Bezirksmeisterschaften. Dritter wurde Franz Schwarz (1031 Kegel) vom SV Freudenberg.

Bei den Senioren C gewann mit Klaus Ueberschär ebenfalls ein Lokalmatador (1020 Kegel) knapp vor Clubkamerad Rudolf Hobmeier (1011 Kegel). Dritter wurde Günter Urbanek (SK Hahnbach) mit 939 Kegel. Lediglich Ueberschär darf aber hier zur Bezirksmeisterschaft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.