08.05.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Kein Wort zum Sport: Lena Götz

In unserer wöchentlichen Rubrik sprechen wir mit der Fußballerin beim Landesligisten TSV Theuern.

von Christian Frühwirth Kontakt Profil

Wo möchten Sie gerne leben?

Ich fühle mich in Theuern sehr wohl - und Erlangen, wo ich unter der Woche arbeite, ist eine schöne Abwechslung. Aber langfristig möchte ich in die Oberpfalz zurück.

Was sind Ihre persönlichen Stärken?

Positives Denken, ich bin ehrgeizig und zuverlässig.

Was war Ihr größter Fehler?

Vielleicht bin ich manchmal etwas zu ehrgeizig und schieße über das Ziel hinaus.

Wer wollten Sie als Kind sein?

Nena. Ich fand sie als Sängerin ganz cool. Leider bin ich ziemlich unmusikalisch.

Was war Ihr schlimmster/bester Schulstreich?

Ich war immer anständig. Die Streiche haben bei uns eher die Jungs gemacht. Wir waren in der Klasse ja auch nur drei Mädchen.

Mit welchem Promi würden Sie gerne mal einen Kaffee trinken?

Mit Till Schweiger. Ich finde seine Filme toll, finde ihn sympathisch. Er ist ein netter Mann, der sehr bodenständig rüberkommt.

Welchen Satz hassen Sie am meisten?

"Bin nicht da!" Wenn es um Training geht, oder um ein kurzfristig angesetztes Vorbereitungsspiel.

Was haben Sie sich von Ihrem ersten Gehalt/Ihrer ersten Siegprämie gekauft?

Siegprämien gibt bei uns Fußballerinnen ja nicht. Aber mit meinem ersten Azubi-Gehalt habe ich Möbel für meine Wohnung in Erlangen gekauft - bei Ikea.

Bei welcher Nachspeise können Sie einfach nicht widerstehen?

Ich sage zu keiner nein. Ich bin der süße Typ, lieber kein Fleisch, dafür eine Nachspeise. Am liebsten Eis.

Welche Fernsehsendung ist für Sie Pflicht, bei welcher schalten Sie sofort weg?

Pflicht sind Sportsendungen. Besonders Fußball. Handball finde ich auch ganz gut. Bei Horrorfilmen schalte ich sofort weg. Und Krimis mag ich auch nicht so.

Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Fußball, Familie, Freunde - und natürlich unser Hund Balu. Ein Bolonka, das ist ein Allergikerhund aus Russland, der nicht haart.

Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich ...

... nichts ändern, weil ich privat und beruflich sehr zufrieden bin.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp