03.07.2016 - 16:22 Uhr
Sport

Leichtathletik Corinna Schwab startet bei der U18-EM über 200 Meter

Die 17-jährige Leichtathletin Corinna Schwab vom TV 1861 Amberg hat sich für die ersten U18- Europameisterschaften vom 14. bis 17. Juli in Georgien qualifiziert. Die Entscheidung, in welcher Disziplin, fiel ihr nicht leicht. Und das hat seinen Grund.

von Autor GLGProfil

Am Wochenende fand im Waldstadion in Walldorf in Baden-Württemberg die U18-Gala statt. Dabei mussten die jungen Talente in ihren Spezialdisziplinen an den Start gehen, um die Normen für die Europameisterschaften noch einmal zu erfüllen, sowie die Plätze eins und zwei unter den deutschen Auswahlathleten belegen.

Für Corinna Schwab war die Entscheidung nicht leicht, da das vielseitige Sprinttalent dreimal auf Platz eins der deutschen Bestenliste steht und immerhin drei Normen zur Auswahl hatte (200 m, 24,20 Sekunden, 400 m in 55,30 Sekunden, 400 m Hürden, 59,80 s).

Nun hat sie sich für die 200 Meter entschieden. Bei einem großen Wettkampf wie den Europameisterschaften, finden an drei aufeinanderfolgenden Tagen Vor-, Zwischen- und Endlauf sowie Staffelläufe statt. In der europäischen Bestenliste steht sie derzeit auf Platz drei über 200 Meter. Bei der Jugendgala in Walldorf gewann Corinna Schwab diese Strecke souverän in 23,79 Sekunden vor Sophia Junk (LG Rhein-Wied, 24,24 s) und Lea Benzin (SC Neubrandenburg, 24,47). Damit wurde sie in die Nationalmannschaft berufen. In einer Woche treten die jungen DLV-Athleten ihre Reise nach Tiflis an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp