06.06.2017 - 20:10 Uhr
Sport

Leichtathletik Dreifachsieg von Magdalena Müller

Amberg/Eschenbach. Bei den Oberpfalzmeisterschaften der Leichtathleten in Eschenbach gab es 11 Oberpfalztitel, 8 zweite und 5 dritte Plätze für den TV 1861 Amberg.

Die Sportler des TV 1861 Amberg hatten gut lachen nach den Titelkämpfen in Eschenbach: (von links) Charlotte Schaller, Lena Dickert, Maja Hüser, Louis Sichelstiel, Nia Herbst, Magdalena Müller und Merle Dronzella. Bild: glg
von Autor GLGProfil

Den ersten Titel gewann Laurenz Schmid bei den U18 über die 110 Meter Hürden (15,88). Im Speerwurf verbesserte er seine persönliche Bestweite auf 41,12 Meter und belegte den zweiten Platz. Auch im Weitsprung konnte Laurenz, der noch dem jüngeren Jahrgang der U18 angehört , Dritter in ebenfalls persönlicher Bestweite von 5,74 Meter werden. Oberpfalzmeister im 800 Meter-Lauf der Männer wurde überraschend Kevin Kühl. Er teilte sich sein Rennen gut ein und bezwang in einem Endspurt seine Konkurrenten. In einer Zeit von 2:05,91 Minuten konnte er seine Bestzeit um vier Sekunden steigern. Ebenfalls eine Goldmedaille ging an Eric Engel, der im 800 Meter-Rennen der Männer mit startete. Er lief 2:18,04 Minuten.

Unter Flutlicht gelang Marina Windisch im 800 Meter-Finale der weiblichen U18 in 2:43,90 Minuten der Gewinn einer Bronzemedaille. Drei Titel in der Altersklasse W15 gingen an Magdalena Müller. Sie konnte den Hochsprungwettbewerb (1,52), den Speerwurf (33,17) und das Kugelstoßen (9,50) für sich entscheiden. Eine neue persönliche Bestleistung erzielte das Mehrkampftalent im 80 Meter Hürdenlauf und wurde Zweite (12,66).

Ebenfalls einen herausragenden Wettkampf bestritt die 13-jährige Charlotte Schaller. Sie übersprang im Hochsprung die 1,50 Meter, verbesserte ihre persönliche Bestleistung um 9 Zentimeter und wurde damit souverän Oberpfalzmeisterin. Bereits bei einer Höhe von 1,41 Meter stellte sie ihre Bestleistung ein. Sie siegte mit übersprungenen 1,50 Metern. Im Weitsprung erzielte Charlotte mit 4,45 Metern Platz zwei. Ebenfalls über den zweiten Platz konnte sie sich im 75 Meter-Sprint (10,79) freuen. In vier Disziplinen ging Lena Dickert (W12) an den Start. Sie konnte in einem spannenden 800 Meter Rennen in einer Zeit von 2:40,25 Minuten gewinnen. Mit einer Bestweite von 21,22 Meter erzielte Lena den zweiten Platz im Speerwerfen.

Jeweils die Bronzemedaille erkämpfte sie im 60 Meter Hürdenlauf (11,54) und im Hochsprung (1,29). Über eine Goldmedaille freute sich auch Maja Hüser (W13) im Speerwurf. Mit einer Weite von 21,56 Meter konnte sie die Konkurrenz hinter sich lassen. Zweitplatzierte wurde Maja im Hochsprung, auch mit persönlicher Bestleistung von 1,35 Metern. Merle Dronzella (W14) gewann im 800 Meter-Lauf den Oberpfalztitel in einer Zeit von 2:29,76 Minuten. Eine Gold- und eine Silbermedaille gewann Louis Sichelstiel (M15) im Speerwurf (38,33) und im Diskuswurf (31,73). Ein zweiter Platz im Kugelstoßen ging überraschend mit einer Weite von 7,39 Metern an Nia Herbst (W14). Drittplatzierter im Weitsprung wurde Leonard Krapf (4,35) .

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.