12.01.2017 - 02:00 Uhr
Sport

Leichtathletik - Hochsprung Platz drei für Magdalena Müller

Magdalena Müller startete gut in die neue Saison mit 1,61 m im Hochsprung. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Leichtathletik

Platz drei für Magdalena Müller

Amberg. Mit Beginn der Leichtathletik-Hallensaison 2017 nahm Magdalena Müller vom TV Amberg erfolgreich am Wochenende in Essing/Niederbayern in einem starken Teilnehmerfeld aus ganz Bayern, Tschechien und der Slowakei beim Internationalem Hochsprungmeeting teil. Müller behauptete sich gegen die teilweise körperliche Überlegenheit ihrer Konkurrentinnen gut, und es gelang der TV-Athletin nach einem packenden Wettkampf mit übersprungenen 1,61 Metern den dritten Platz zu erkämpfen. Durch die höhere Anzahl an Sprüngen bei gleichen Fehlversuchen musste sie sich Ann Sophie Stamm von der LG Hof mit ebenfalls übersprungenen 1,61 m, die somit Zweite wurde, geschlagen geben. Siegerin wurde Paula Sophie Pompino (LG Würm Athletik) mit 1,67 m. Diese 1,61m bedeuteten für Magdalena Müller gleichzeitig eine neue Bestleistung mit einer Steigerung um neun Zentimeter und eine Einladung für den D-Kader-Nachwuchs Hochsprung nach Fürth.

Mit diesem erfolgreichen Hallenauftakt nimmt die Leichtathletik-Saison beim TV Amberg Fahrt auf. Schon am nächsten Samstag (21. Januar) treten die jungen Sportlerinnen aus Amberg (Corinna Schwab, Merle Dronzella, Magdalena Müller, Louis Sichelstiel) in München bei den bayerischen Hallenmeisterschaften in den Disziplinen Laufen (kurz und lang), Hochsprung, Kugel und Speer an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.