06.03.2018 - 20:00 Uhr

Mit Sieg gegen Ingolstadt TV Amberg raus aus der Abstiegszone

Mit zwei Siegen in Folge haben sich die Basketballer des TV Amberg aus der Abstiegszone der Bayernliga Mitte entfernt. Gegen die Schanzer Ingolstadt erarbeitete sich das Team von Trainer Temo Reichinger einen 74:68-Erfolg. Nachdem der Aufsteiger lange Zeit wie ein sicherer Absteiger ausgesehen hatte, hat sich nun das Blatt gewendet. In den ausstehenden vier Begegnungen könnte der Klassenerhalt noch gelingen.

Der Amberger Center Manuel Gutierrez (Mitte mit Ball) beim Korbwurf. Bild: Ziegler
von Reiner Fröhlich Kontakt Profil

Vor gut gefüllter Tribüne in der triMAX-Halle erwischten die Amberger, beflügelt vom Derbysieg gegen Schwandorf, den besseren Start und führten schnell mit 15:5. Einige leichte Fehler in der Verteidigung ließen die Schanzer zu einfachen Punkten kommen, jedoch führten die Amberger zum Ende des ersten Viertels trotzdem mit 21:13.

Im zweiten Viertel hatten die Oberbayern einen Lauf und gingen sogar mit einer Zwei-Punkte-Führung in die Halbzeit (33:35). Die Amberger ließen den Kopf nicht hängen und hielten mit hoher Trefferquote dagegen. Ein von ständigen Führungswechseln geprägtes und mitreißendes drittes Viertel endete mit 51:47 für die Hausherren.

Im letzten Durchgang behielten die Amberger einen kühlen Kopf und spielten die Angriffe clever aus. Ein sehr ansehnliches und für die Zuschauer spannendes Spiel endete mit 74:68 für den TV. Am kommenden Wochenende steht bei Post SV Nürnberg eine lösbare Aufgabe an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.