26.03.2018 - 16:26 Uhr

Nach dem Zusammenprall auf dem Raigeringer Fußballplatz: Schoberth aus Klinikum entlassen Daniel Bachfischer länger verletzt

Am Samstag waren zwei Raigeringer Fußballspieler, Torwart Tobias Schoberth und Daniel Bachfischer, bei der Landesligapartie gegen den TSV Bad Abbach im Strafraum zusammengeprallt. Beide blieben bewusstlos auf dem Boden liegen und mussten ins Klinikum St. Marien eingeliefert werden.

Der Raigeringer Torhüter Tobias Schoberth (Bild) konnte nach dem Zusammenprall mit seinem Mannschaftskollegen Daniel Bachfischer das Amberger Klinikum wieder verlassen.
von Reiner Fröhlich Kontakt Profil

Schoberth, der bei dem Zusammenprall eine Gehirnerschütterung erlitt, konnte inzwischen das Klinikum wieder verlassen. Ob er am Donnerstag, 29. März, im Nachholspiel beim FC Tegernheim auflaufen kann, ist noch offen. Daniel Bachfischer hingegen zog sich schwerere Verletzungen zu und wird noch längere Zeit im Klinikum bleiben müssen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.