30.06.2017 - 12:54 Uhr
Sport

Nächster Test für FC Amberg II "Spielen keinen Jugendfußball mehr"

Es geht Schlag auf Schlag: Nach den Tests gegen den 1. FC Rieden (2:3) am vergangenen Wochenende und den SV Illschwang am Freitagabend empfängt Fußball-Bezirksligist FC Amberg II im dritten Vorbereitungsspiel am Sonntag, 2. Juli (15 Uhr), den SV Neubäu.

von Autor LSTProfil

Die beiden FC-Trainer Manfred Melchner und Matthias Hummel waren beim Auftritt in Rieden vor allem mit den letzten 30 Minuten zufrieden. "Darauf gilt es nun aufzubauen", so Melchner. Der nahm seine Jungs in dieser Woche richtig hart ran, denn in den Trainingseinheiten lag der Schwerpunkt vor allem im konditionellen Bereich. "Die Beteiligung war sehr gut. Die Spieler sind ungemein ehrgeizig und diszipliniert", lobt Co-Trainer Hummel die Einstellung der jungen Truppe.

Am Samstag, 1. Juli, folgt um 10.30 Uhr eine weitere Trainingseinheit, ehe es am Sonntag um 15 Uhr gegen den Schwandorfer Kreisligisten SV Neubäu geht.

"Meine Jungs müssen lernen, die Zweikämpfe anzunehmen, sie spielen keinen Jugendfußball mehr. Wichtig ist, dass sie die taktischen Vorgaben umsetzen und nicht kompliziert, sondern einfach spielen", lautet die Vorgabe Melchners. Gegen Illschwang musste er auf Sven Florek und Moritz Plößl verzichten, die erst ab 1. Juli spielberechtigt sind. Gegen Neubäu kann Florek also auflaufen, Plößl fehlt aus privaten Gründen.

Ebenfalls noch nicht dabei ist Neuzugang Marko Buzdokic, dessen Spielberechtigung aber bald erwartet wird. Der 19-jährige Verteidiger wechselte von der Landesliga-U19 des SC 04 Schwabach nach Amberg. Ausfallen wird auch Jonas Neudert wegen einer Entzündung im Adduktoren-Bereich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.