17.10.2017 - 16:40 Uhr
Sport

Niederlage im Oberpfalzderby der Basketball-Bayernliga TV Amberg verspielt 16-Punkte-Vorsprung

Aufsteiger TV Amberg liegt im Oberpfalzduell der Basketball-Bayernliga gegen Cham zwischenzeitlich mit 16 Punkten vorne. Mit dem ersten Saisonsieg wird es aber dennoch nichts.

Die Amberger Johny Neal, Kapitän Andreas Reindl und Center Kevin Ströhl (in den weißen Trikots von links) verfolgen mit ihren Chamer Gegenspielern gebannt die Flugbahn des Balles unter dem Chamer Korb. Bild: Ziegler
von Externer BeitragProfil

Hochmotiviert ging die Truppe um Trainer Temo Reichinger in die Partie. Obwohl die Amberger verletzungsbedingt nur mit einem Sieben-Mann-Kader an den Start gehen konnten, begannen sie vor rund 100 Zuschauern furios und führten nach dem ersten Viertel mit 21:14. Auch im zweiten dominierten sie. Kapitän Andreas Reindl und William Stockdale punkteten sicher aus der Mitteldistanz und Center Kevin Ströhl entschied wichtige Reboundduelle für sich. Shaquille Colter und Josh Thrower fanden ein ums andere Mal den freien Mann und so betrug die Führung zeitweise 16 Punkte. Zur Halbzeit stand es 38:30. Im dritten Viertel schlichen sich viele Ballverluste ein, die die Chamer ausnutzten. Mit einer hochprozentigen Dreierquote erspielten sich die Gäste eine Vier-Punkte-Führung (54:58). Das letzte Viertel war ein Spiel auf Augenhöhe, das den Zuschauern allerhöchste Spannung bot. Jedoch mussten sich die Amberger in den letzten Sekunden mit 70:73 geschlagen geben und hoffen weiter auf ihren ersten Sieg. Nächstes Heimspiel ist am Samstag, 21. Oktober, um 17 Uhr in der triMAX-Halle gegen Neumarkt.

TV Amberg: Andreas Reindl (23 Punkte), William Stockdale (23), Kevin Ströhl (8), Johny Neal (7), Shaquille Colter (6), Josh Thrower (3), Alexander Gvianidze

Kommentare

Um Kommentare vefassen zu können müssen Sie sich Anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.