11.01.2018 - 16:32 Uhr
Sport

Schlusslicht zu Gast bei FEB-Keglerinnen Talfahrt stoppen

Die Bayernligakeglerinnen von FEB Amberg starten nach der Feiertagspause mit einem Heimspiel ins neue Jahr. Zu Gast am Sonntag, 14. Januar (14 Uhr), ist Schlusslicht DJK Ingolstadt II. Das Team um FEB-Mannschaftsführerin Anja Kowalczyk konnte wegen verletzungsbedingter Engpässe die zunächst positive Entwicklung nicht durchhalten. Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge verlor FEB den Anschluss an die Tabellenspitze und rutschte mit einem ausgeglichenen Punktekonto (10:10) auf Platz fünf ab.

von Autor PAMProfil

Für die Gäste verlief die Saison bisher alles andere als gewünscht, sie warten noch immer auf den ersten Saisonsieg und verbuchten bisher lediglich ein Unentschieden gegen Eibach. Für die Ambergerinnen gilt es nun in erster Linie, sich wieder zu stabilisieren und eine weitere Talfahrt abzuwenden.

Obwohl auf dem Papier alles klar zu sein scheint, darf der Gegner aber keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden. Großer Wermutstropfen für den FEB ist allerdings, dass Sandra Pirner-Weiß auch weiterhin nicht zum Einsatz kommen kann. Mit Mirjam Pauser kehrt jedoch nach mehrwöchiger Verletzungspause ein wichtiger Leistungsträger zurück. Die Ambergerinnen müssen versuchen, das zuletzt etwas beschädigte Selbstvertrauen zurückzugewinnen und die Leistungen zu steigern.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp