28.03.2018 - 20:12 Uhr

Schützengau Amberg beschließt Rundenwettkämpfe Bis ins hohe Alter

Rund 300 Teilnehmer schießen in insgesamt 49 Mannschaften in den vergangenen Monaten in den verschiedenen Gau- und Breitensportligen des Schützengaus Amberg um die Meistertitel.

Die geehrten Mannschaften des Schützengaus Amberg mit Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz (Vierter von rechts). Bild: pop
von Autor POPProfil

Mit der Siegerehrung wurden nun diese Ligakämpfe abgeschlossen. Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz (FSG Amberg) dankte allen Schützen für die reibungslose Abwicklung des Rundenwettkampfs. Sportschießen sei ein Sport, den man von der Jugend bis in die Seniorenklasse ausüben könne. Dies zeigt vor allem auch die gute Beteiligung der Seniorenmannschaften an diesem Rundenwettkampf. Diana Hirschau, SG Ebermannsdorf und die SG Oberleinsiedl - das sind die Meister und Aufsteiger in den Gauligen A, B und C. In der Gauliga F (hier gibt es keine Punktewertung) wurden die Sportschützen Schmidmühlen Meister. In allen Gauligen blieb der Rundenwettkampf bis zum Schluss spannend, denn allen drei Tabellenführern folgten jeweils zwei Mannschaften mit nur zwei Punkten Abstand. Diana Hirschau steigt in die Kreisliga West, Ebermannsdorf in die Gauliga A und Oberleinsiedl in die Gauliga B auf. Im Seniorenbereich wurde hart um den ersten Platz gekämpft. Hier konnte sich die Seniorenmannschaft von Freischütz Karmensölden knapp vor der SG Neumühle den Titel holen. Es entschieden lediglich zwei Punkte über den Titel. Geehrt wurden auch jeweils die besten Einzelschützen in den Gauligen (Tabellen siehe unten).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.