21.04.2016 - 02:10 Uhr
Sport

Schwimmen Staffel aus Amberg und Nürnberg stellt in Greding Rekord auf

Greding/Amberg. Bereits zum zwölften Mal fand das Nachtschwimmen in Greding statt. Dabei galt es über einen Zeitraum von vier Stunden eine möglichst große Gesamtstrecke im Schwimmbecken zu erzielen. In einem speziellen Staffelmodus durfte jeweils nur ein Schwimmer der insgesamt neun startenden Mannschaften im Wasser sein.

Die gemischte Truppe aus Amberg und Nürnberg war die beste beim Nachtschwimmen in Greding. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Das Team aus Amberg, gespickt mit amtierenden deutschen und bayerischen Meistern, startete gemeinsam mit Schwimmern des VFL Nürnberg und krönte sich nach dem vierstündigen Marathon mit einer souveränen Leistung zum Gesamtsieger aller startenden Teams. Mit einer Gesamtstrecke von 21 200 Metern erzielte die Mannschaft nicht nur die mit Abstand längste Schwimmdistanz, sie verbesserte zudem den bislang bestehenden Meisterschaftsrekord um insgesamt 300 Meter. Aus Amberg waren dabei: Florian und Sebastian Bauer, Valentin und Tabea Bößenecker, Simone Hirsch, Thomas Mayr, Matthias und Stefan König und Johanna Mehringer.

Nach der erfolgreichen Frühjahrssaison der Amberger Schwimmer beginnt nun die Vorbereitung auf die bevorstehende Freibadsaison. Höhepunkt ist der Kurfürstenpokal im Juni im Amberger Hockermühlbad.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp