16.10.2017 - 20:00 Uhr
Sport

Sieg im Gipfeltreffen gegen SVL Traßlberg Schlicht bleibt Spitzenreiter

Der Tabellenführer der Fußball-Kreisklasse Süd wehrt den Angriff des Verfolgers SVL Traßlberg ab. Schlusslicht SV Etzelwang erlebt ein Debakel, an dem ein Köferinger mit fünf Treffern beteiligt ist.

Spitzentreffen in der Fußball-Kreisklasse Süd. Der Tabellenführer 1. FC Schlicht (grüne Trikots) hatte den Tabellenzweiten SVL Traßlberg zu Gast. Hier fischt SVL-Torhüter Michael Birkl den Ball vor Johannes Op de Laak aus der Luft. Bild: brü
von Christian Frühwirth Kontakt Profil

Dominik Hüttner war der Mann des Tages beim 9:0-Sieg des SV Köfering gegen den weiter punktlosen SV Etzelwang. Der 1. FC Schlicht verspielte im Spitzenspiel gegen den Zweitplatzierten SVL Traßlberg einen 2:0-Vorsprung, machte kurz vor Schluss dann doch noch den Siegtreffer und vergrößerte den Vorsprung auf fünf Zähler. Der Tabellendritte FC Großalbershof gewann bei den "kleinen Panduren", der SV Illschwang/Schwend setzte sich beim Aufsteiger TuS Hohenburg durch.

1. FC Schlicht 3:2 (1:0) SVL Traßlberg

Tore: 1:0 (38.) Florian Weiß, 2:0 (63.) Lukas Federer, 2:1 (71.) Oliver Bühler, 2:2 (74.) Anthony Teichert, 3:2 (81.) Dominik Obermeier - SR: Markus Bäuml (SV Kohlberg) - Zuschauer: 230 - Gelb-Rot: (86.) Michael Behrend, (90.+2.) Oliver Bühler (beide Traßlberg)

(ct) Im ersten Durchgang hatte die Heimelf zwar Feldvorteile, die Gäste aber waren eher durch Konter gefährlich. Echte Torchancen blieben jedoch hüben wie drüben Mangelware. In der 38. Minute setzte sich Florian Weiß geschickt gegen zwei Gegner durch und traf mit einem Schuss aus 20 Metern. Nach der Pause wollten es zunächst die Gäste wissen, aber der FCS gewann bald wieder die Oberhand. Nach einem "Scheibenschießen" auf das Gästetor bekam Lukas Federer den Ball vor die Füße und knallte ihn zum 2:0 ins Netz. Darauf verlegte sich die Heimelf auf Ballgeschiebe sowie riskantes Ballhalten und verlor so die Linie. Innerhalb drei Minuten war dann auch der Vorsprung dahin. Zehn Minuten vor Schluss köpfte Dominik Obermeier nach einem Eckstoß zum umjubelten 3:2 ein. In der folgenden Drangperiode schwächten sich die Gäste durch Undiszipliniertheiten selbst und so brachte der FCS den wichtigen Sieg über die Runden.

SV Hahnbach II 3:0 (2:0) SpVgg Ebermannsdorf

Tore: 1:0 (35.) Dominik Wild, 2:0/3:0 (37., Foulelfmeter) Christof Reichert - SR: Reinhard Marschick (Kohlberg) - Zuschauer: 100

(dot) Von Beginn waren die Hausherren überlegen, zunächst fehlte der Hefner-Elf jedoch das letzte Quäntchen Glück. Von den Gästen kam in der Anfangsphase relativ wenig. In der 35. Minute konnte Dominik Wild ungehindert durch die SpVgg-Defensive spazieren und zur Führung einschießen. Nach Wiederanstoß eroberten die Hahnbacher schnell den Ball, Simon Dehling drang in den Strafraum ein und wurde rüde zu Fall gebracht. Den Strafstoß verwandelte Christof Reichert zum 2:0. Auch nach der Pause machten die Hausherren das Spiel, vergaben aber zahlreiche Möglichkeiten. In der 84. Minute erhöhte dann Christof Reichert mit einem Kopfball nach einem Solo von Dennis Deichler auf 3:0.

SV Raigering II 1:4 (0:1) FC Großalbershof

Tore: 0:1/0:2 (2./60.) Julian Wedel, 0:3 (64.) Dennis Fotiadis, 1:3 (82.) Max Riß, 1:4 (90.+1.) Mathias Wedel - SR: Tim Schuller (SV Freudenberg) - Zuschauer: 20

Bereits in der 2. Minute gingen die Gäste in Führung. Hierbei sah die Hintermannschaft der Raigeringer nicht gut aus. In der Folgezeit wurde der SVR stärker und erspielte sich einige gute Chancen, konnte diese aber nicht nutzen. Nach der Pause dauerte es bis zur 60. Minute, ehe die Gäste ihre erste Möglichkeit hatten. Diese nutzten sie eiskalt zum 0:2 aus. Die Raigeringer hatten sich von diesem Gegentreffer noch nicht erholt, als Großalbershof gleich noch einmal zuschlug. Raigering verkürzte in der 84. Minute durch Maximilian Riß, in der Nachspielzeit machten die Gäste aber noch ihren vierten Treffer.

1. FC Neukirchen 4:1 (2:1) SV Kauerhof

Tore: 0:1 (8.) Maximilian Grundler, 1:1 (24.) Manuel George, 2:1/3:1 (32./82.) Christoph Wuttig, 4:1 (83.) Timo Bielesch - SR: Maximilian Dadder (Kirchenlaibach) - Zuschauer: 220

In der 8. Minute ging Kauerhof durch einen schönen Schuss von Maximilian Grundler in Führung. Danach nahm das Spiel etwas Fahrt auf und beide Mannschaften hatten vereinzelte Chancen. In der 24. Minute gelang Neukirchen auf Flanke von Christoph Wuttig Manuel George mit einem Kopfball das 1:1. Neukirchen ließ nun nicht mehr locker und kam durch Christoph Wuttig zum 2:1. In der zweiten Hälfte nahm Neukirchen zunächst das Spiel in die Hand und hatte durch Timo Bielesch die erste Gelegenheit. Kauerhof hielt nun dagegen und erspielte sich ebenfalls gute Chancen. Danach plätscherte das Spiel dahin. Der nächste Höhepunkt war in der 82. Minute, als Christoph Wuttig mit einem schönen Alleingang das 3:1 erzielte. Eine Minute später erhöhte Timo Bielesch auf den 4:1-Endstand.

SV Köfering 9:0 (3:0) SV Etzelwang

Tore: 1:0 (8.) Michael Belmer, 2:0 (27., Elfmeter) Daniel Boes, 3:0/4:0 (38./46.) Dominik Hüttner, 5:0 (48.) Marcel Allstadt, 6:0 (58.) Dominik Hüttner, 7:0 (66.) Michael Belmer, 8:0/9:0 (85./90.) Dominik Hüttner - SR: Georg Ott - Zuschauer: 70

TuS Hohenburg 1:3 (0:2) SV Illschwang

Tore: 0:1/0:2 (23./25.) Alexander Heldrich, 1:2 (57.) Stefan Leitz, 1:3 (90.+1.) Florian Reiß - SR: Alois Hierl (TSV Beratzhausen) - Zuschauer: 100 - Gelb-Rot: (78.) Markus Waiz (SV Illschwang)

DJK Ursensollen 2:0 (2:0) TSV Theuern

Tore: 1:0/2:0 (14.) Manuel Peichl - SR: Keith Routon - Zuschauer: 30

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.