07.12.2016 - 17:08 Uhr
Sport

Skilanglauf Sonntag das erste Rennen am Rotbühl

Die Temperaturen passen, mit zwei zusätzlichen Schneekanonen aus dem Erzgebirge haben die Verantwortlichen des SCMK Hirschau genügend Kunstschnee produziert, so dass am Sonntag, 11. Dezember, das erste Rennen - ein Lauf zur Nordbayern-Cup-Serie - auf dem Rotbühl stattfinden kann.

Bild: ref
von Reiner Fröhlich Kontakt Profil

"Wir sind kurzfristig für Neubau eingesprungen, dort ist wegen Schneemangel noch kein Lauf möglich", erklärt Thomas Heckmann, der Vorsitzende des Hirschauer Skiclubs. Ab 11 Uhr nehmen die Teilnehmer in der klassischen Technik den Rundkurs in Angriff. Die U6/U7 laufen einen Kilometer, die U8 zwei, die U12 bis U15 vier und die U16/U18 weiblich haben 5 km vor sich. Ebenso die Damen und die U20 weiblich, während die U16/U18 männlich 7,5 km absolvieren. Die Herren und die U20 männlich dürfen sich über 10 km freuen. Gestartet wird einzeln im 30-Sekunden-Abstand. "Wir rechnen mit 100 bis 150 Teilnehmern", sagt Thomas Heckmann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp