Tennis
Viel Lob für die jugendlichen Teilnehmer des Schanzl-Volvo-Cups

Die Altersklassensieger mit Turnierleiter Michael Horn (rechts).
Sport
Amberg in der Oberpfalz
06.12.2016
172
0

Hochklassiges Tennis am Schanzl: Beim Volvo-Schanzl-Indoor-Cup traten mehr als 100 Kinder und Jugendliche in den Altersklassen U12, U14 und U16 an. Große Überraschungen gab es bei dem Turnier, das der TC Amberg am Schanzl ausrichtete, nicht - auffällig ist aber das technisch hohe Niveau, auf dem schon die Jüngsten spielen. Bei den jungen Männern stand ein guter Bekannter im Finale: Frederic Schloßmann trainiert häufig in der Anlage am Schanzl. Im U16-Finale allerdings musste sich der Teenager, der für den TC Rot-Blau Regensburg spielt, dem zwei Jahre älteren Dennis Dragomirov (TC Schießgraben Augsburg) mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben.

Die Konkurrenz der U16-Damen entschied Jana Vanik vom TC Tussenhausen-Mattsies für sich. Sie gewann ein hochklassiges Finale mit 7:6 und 6:3 gegen Chiara Waigand (TC Eggenfelden). In der U14-Konkurrenz gewannen Karina Hofbauer vom TC Osterhofen und Alen Mujakic, der für die Coburger Turnerschaft spielt. Hofbauer setzte sich erst im Tiebreak Carolina Kuhl vom TV Fürth 1860 durch (4:6, 6:3, 10:1). Mujakic gewann das Finale gegen Fedor Richter (TC Grün-Weiß Bayreuth) ebenfalls im Tiebreak (7:6, 4:6, 10:6).

Bei den Jüngsten nahmen Victoria Veloso vom SV Ballsport Eversburg und Ben Haupt vom TC Blau-Weiss Neuss die Siegerpokale mit nach Hause. Veloso trat im Finale gegen Pauline Greta Bruns von der SGT Baunatal an. Nachdem sie den ersten Satz mit 1:6 verloren gab, gewann sie den folgenden mit 6:1. Im Match-Tiebreak hingegen ging es eng zu - schließlich konnte Veloso ihn mit 11:9 für sich entscheiden.

Ben Haupt rauschte mit klaren Ergebnissen durch das Turnier. Auch sein Endspiel war eine fixe Angelegenheit: Er besiegte Yannik Kelm vom 1. FC Nürnberg mit 6:4 und 6:4.

Die Kinder und Jugendlichen, die für den TC Schanzl antraten, mussten sich recht schnell aus der Konkurrenz verabschieden. Marco Dotzler gewann in der U12 nur sein erstes Spiel. Noah Vollmer schied bereits in der ersten Runde aus. Lou Dettenwanger musste sich im Viertelfinale der jüngsten Teilnehmer Isabella Lettieri vom MTV Bamberg geschlagen geben. Für die drei U14-Spieler, Tristan Neumann, Yannick Vollmer und Benedikt Kaiser, war jeweils nach ihrem ersten Spiel Schluss, Zoe Ruppert unterlag in ihrem zweiten Match Amelie Zademack vom TC Rot-Blau Regensburg. David Roos, der einzige Amberger in der U16, schied im zweiten Spiel gegen den späteren Finalisten Frederic Schloßmann aus.

"Das war ein wichtiges Turnier hier bei uns am Schanzl, Spieler und Spielerinnen sind sogar aus Kiel und Berlin hierher gefahren, um teilzunehmen", sagte Schanzl-Vorstand Florian Grammer. Turnierleiter Michael Horn lobte zudem das Niveau der jungen Spieler. "Sie spielen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.