17.10.2017 - 20:00 Uhr
Sport

Tischtennis: TuS Rosenberg II gewinnt auch Kreisduell gegen TTC Hirschau – Schnaittenbacher ... Aufsteiger setzt das nächste Ausrufezeichen

Die Tischtennis-Jungen des TuS Schnaittenbach bleiben in der Oberpfalzliga ganz oben. Allerdings müssen sie sich den Spitzenplatz mit dem punkt- und satzgleichen KF Oberviechtach teilen. Das Team aus dem Kreis Schwandorf feierte mit dem 8:2 beim SV Runding wie der TuS seinen dritten Saisonsieg. Schnaittenbach bezwang vor heimischer Kulisse ohne seine Nummer eins Nils Baierl und Nummer vier Julia Finster den in Bestbesetzung angetretenen BSC Woffenbach "nur" mit 8:4.

von Günter BauerProfil

Aufsteiger TuS Schnaittenbach II verbuchte beim dritten Auftritt in der 2. Bezirksliga-Süd-Herren seinen ersten Sieg. Ohne Nils Baierl (Nummer zwei) und Nummer fünf Matthias Stepan bezwangen die Ehenbachtaler den TV Etterzhausen mit 9:4. Beim TV fehlten mit Bernhard Schindler und Martin-Peter Baumann ebenfalls zwei Stammkräfte. Nach einer 2:1-Doppelführung besiegten Stanislav Bosina und Michael Rogner im Spitzenpaarkreuz jeweils Stefan Meister. Holger Strobel erwies sich in der Mitte als Bank und holte zwei Einzel. Sein Erfolg über Andreas Haslinger war der entscheidende Punkt zum 9:4. Schnaittenbach verbesserte sich damit auf Rang vier.

Der TTSC Kümmersbruck ging auch bei seinem zweiten Auftritt in der 2. Bezirksliga-Jungen leer aus, Beim 2:8 im Heimspiel gegen Eintracht Seubersdorf gewann nur Daniel Schneider. Kümmersbruck ist als einiges Team der Liga ohne Punktgewinn.

In der 3. Bezirksliga-West-Herren konnte der spielfreie Tabellenführer SV Hahnbach zusehen, wie sich seine Mitstreiter schlagen. Der Tabellenzweite TV Amberg trat ohne die etatmäßige Nummer zwei Markus Goldbach beim Viertplatzierten Henger SV an. Dafür stand erstmals Lisa Belmer in dieser Liga am Tisch. Sie drehte an Nummer sechs einen 0:2-Satzrückstand gegen Marlene Groha und gewann ihr erstes Spiel auf Bezirksebene. An der Spitze und in der Mitte waren die Amberger besser. Ihnen stand dabei auch das Glück zu Seite. Insgesamt fünfmal ging der Entscheidungssatz an den TV, der mit dem 9:2 Sieg Nummer drei verbuchte. In der Partie des TTC Kolping Hirschau gegen den TuS Rosenberg II erwischten die Gastgeber einen Superstart und führten nach den Doppeln mit 3:0. In den folgenden Einzeln gelangen den Kaolinstädtern allerdings nur noch zwei Siege durch Philipp Amann. Die anderen neun Einzel gingen an den Aufsteiger aus Rosenberg. Der freute sich am Ende riesig über das 9:5, den dritten Sieg beim dritten Auftritt.

Seinen ersten Erfolg verbuchte der TTC Luitpoldhütte. Nach Auftaktniederlagen gegen Hirschau und den TV I wurden die Amberger Vorstädter ihrer Favoritenrolle gegen den TV Amberg II völlig gerecht. Mit einem deutlichen 9:0 blieben beide Zähler in Ammersricht. Dem aufopferungsvoll kämpfenden Aufsteiger blieb der Ehrenpunkt versagt. Felix Weiser scheiterte im Doppel zusammen mit Michael Forster 2:3 an Stefan Kerschensteiner/Peter Lippl beziehungsweise im Einzel an Horst Hartl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.