17-Jähriger rastet wegen Ex-Freundin (14) aus
Für neuen "Lover" setzt es Hiebe

Symbolbild: dpa

Ein 17-jähriger Schüler kann vermutlich nicht akzeptieren, dass seine 14-jährige Ex-Freundin einen neuen "Lover" hat. Anders kann sich die Polizei sein Verhalten am Samstag gegen 18.50 Uhr am Kaiser-Ludwig-Ring nicht erklären. Der Landkreisbewohner schlug deren "neuen" Freund, einen 15-Jährigen aus dem Stadtgebiet, anfangs mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Als der 15-jährige auf dem Boden lag, musste er noch Tritte gegen den Kopf und Oberkörper einstecken.

Ein bislang unbekannter Autofahrer griff schließlich helfend ein, so dass dem 15-Jährigen die Flucht gelang. Der Täter verfolgte ihn jedoch und drohte ihm weitere Prügel mit einem Schlagstock an. Den 17-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Waffengesetz. Der 15-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Der Autofahrer wird gebeten, sich mit der PI Amberg in Verbindung zu setzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.