19.04.2018 - 11:30 Uhr
Oberpfalz

23-Jährige schrammt knapp an Frontalzusammenstoß vorbei Zwei Reifen platzen gleichzeitig 

Wie konnte das passieren? Die Polizei ermittelt in einem ungewöhnlichen Fall, der sich am Mittwochabend auf der Bundesstraße 14 bei Hirschau ereignet hat. Eine 23-Jährige war mit ihrem Auto Richtung Schnaittenbach unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang von Hirschau platzten die beiden Reifen an der Beifahrersitze und die junge Frau verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

An dem Auto einer 23-Jährigen platzen zwei Reifen auf der Beifahrerseite gleichzeitig. Symbolbild: dpa
von Uli Piehler Kontakt Profil

Die Fahrerin geriet auf die Gegenfahrbahn, wo ihr ein Auto entgegenkam. Dessen Fahrerin konnte einen Frontalzusammenstoß nach Angaben der Polizei nur "durch ein beherztes Manöver" vermeiden. Letztlich blieben alle Beteiligten unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. Ob ein technischer Defekt oder ein anderer Grund für die Reifenplatzer vorliegt, untersucht die Polizei jetzt. Sie ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. 

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.