17.01.2018 - 16:32 Uhr
Oberpfalz

36 junge Ammersrichter in zwölf Teams unterwegs Sternsinger sammeln 8379 Euro

Ammersricht. "Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit" - unter diesem Leitsatz der Aktion Dreikönigssingen zogen 36 Ammersrichter Sternsinger durch die Stadtteile Ammersricht, Wagrain und Neubernricht.

Die Sternsinger in Ammersricht brachten 8379 Euro für gute Zwecke mit zurück in die Pfarrei. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Sie klopften an die Türen der Häuser und Wohnungen, um nicht nur den Menschen Segen zu bringen, sondern um auch Spenden zu erbitten. In einem feierlichen Festgottesdienst wurden die als Heilige Drei Könige verkleideten Ministranten von Pfarrer Michael Jakob auf den Weg geschickt und beauftragt, Segen in jedes Haus zu bringen. Der Geistliche bedankte sich für das Engagement der Leiterrunde und ihrer Oberministranten Florian Gebhardt und Valentin Tuschl, die diese Aktion bereits wochenlang vorbereitet hatten. Nach dem Gottesdienst begannen insgesamt 36 Sternsinger zwischen 9 und 19 Jahren mit zwölf Begleitern von Haus zu Haus zu ziehen, um den Menschen den Segen für das neue Jahr zu bringen und eine Spende zu sammeln.

Bis in den Abend hinein waren zwölf Sternsingerteams unterwegs, deren Einsatz sich gelohnt hat: Gegen 18.30 Uhr stand die stolze Summe von 8379,32 Euro fest, die die fleißigen Ministranten stundenlang gesammelt hatten. Dieser Betrag fließt in Hilfsprojekte des Kindermissionswerks und kommt dem Kampf gegen die Kinderarbeit in Indien und auf der ganzen Welt zugute.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.