40 Jahre Einstockschützen in Raigering
Die Pioniere spielen noch mit

Stolz auf das Geleistete (von links): Vereinsmeister Reinhard Thomas, Spartenleiter Bernhard Weigl, stellvertretender Eisstock-Kreisobmann Josef Sulak, Oberbürgermeister Michael Cerny, Ehrenmitglied Herbert Meier, die Geehrten Hubert Bauer, Josef Birner, Erich Gummermann, Hans Pinzenöhler, Reinhold Hahn und Franz Götz sowie Vereinsvorsitzender Thomas Graml. Bild: gth

Die Raigeringer Eisstockschützen waren die Ersten mit Asphaltbahnen im Landkreis und sind immer noch die Einzigen im Stadtgebiet. Lang, lang ist das her.

Raigering. Am 18. November 1976 trafen sich an der Forstamtsstraße erstmals Stockschützen zum Training und waren damit in der Region Pioniere einer neuen Sportart. 40 Jahre später feierte die SV-Eisstocksparte diesen runden Geburtstag mit vielen Gästen. Höhepunkt des Jubiläumsabends war die Ernennung von Herbert Meier zum Ehrenmitglied des SV Raigering.

Sie haben "Sitzfleisch"

Oberbürgermeister Michael Cerny rühmte das "Eisstock-Leben in der Mitte Raigerings". "Es ist ein hohes Gut für die Pflege der Identität und den Erhalt der Eigenständigkeit eines Stadtteils, engagierte Vereine vor Ort zu haben", führte er den Gedanken weiter aus. Der stellvertretende Eisstock-Kreisobmann Josef Sulak lobte die Zuverlässigkeit der Raigeringer Eisstockschützen und mit einem Augenzwinkern auch deren "Sitzfleisch" bei den Verbandswettbewerben. Dass im Jubiläumsjahr auch noch Vereinsgeschichte geschrieben wurde, dafür sorgte Reinhard Thomas. Er holte die Jubiläums-Vereinsmeisterschaft mit der bisher höchsten erreichten Punktezahl.

Vereinsvorsitzender Thomas Graml und Spartenleiter Bernhard Weigl zeichneten an diesem Abend nicht nur Reinhold Hahn und Franz Götz für deren 30-jährige Spartenmitgliedschaft aus. Eine besondere Ehrung wurde den Gründungsmitgliedern Josef Birner, Herbert Meier, Hubert Bauer, Erich Gummermann und Hans Pinzenöhler zuteil. Eine weitere Überraschung hatte SV-Chef Thomas Graml zudem für Herbert Meier im Gepäck.

Viele Titel geholt

Das Gründungsmitglied ist seit dem ersten Tag ein begeisterter aktiver Schütze, dessen Taktik beim Stockschießen sein Markenzeichen ist. Bester Beweis sind die sechs Vereinsmeistertitel, die er 1981, 1991, 2004, 2005, 2007 und 2014 gewann. Seit 1981 bekleidet Meier auch verschiedene Funktionen in der Sparte. 34 Jahre ist er bereits Eisstock-Schiedsrichter, seit 31 als Mannschaftsführer für die sportliche Leitung verantwortlich. 11 Jahre lang war er Schriftführer und von 1993 bis 2001 führte er als Spartenleiter die Abteilung.

Für diese Verdienste ernannte der Sportverein Raigering Herbert Meier nun zum Ehrenmitglied. Dies ist die höchste Auszeichnung, die ein Mitglied bei den Panduren bekommen kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.