14.02.2018 - 11:44 Uhr

Alles vom Lamm Selbermachen: Burger, Bratwurst, Salami

Kenner schätzen das zarte, würzig schmeckende Lammfleisch. Keule, Filet, Lende, Kotletts vom Lamm findet man in manchem Restaurant auf der Speisekarte. Und was macht man mit dem Übrigen?

Im Praxiskurs Lammfleisch lernen die Teilnehmer unter anderem, wie sie das Tier fachgerecht zerlegen und die Knochen leicht auslösen können.
von Öko-Modellregion Barbara StröllProfil

Wie kann man Hals, Brust, Bauch, Abschnitte, Leber, Herz und Nieren schmackhaft verarbeiten? Die Schäfer verkaufen in der Regel ganze oder halbe Tiere. Drum lädt der Landschaftspflegeverband Amberg-Sulzbach e.V. im Rahmen der Öko-Modellregion wieder zu einem Praxiskurs zur Lammfleischverarbeitung ein. Metzgerprofi Hermann Jakob, Leiter der Fleischerfachschule in Kulmbach, zeigt den Teilnehmern, wie sie ein Lamm fachgerecht zerlegen und verarbeiten können. Burger, Bratwurstvariationen, Leberwurst, Salami und mehr werden im Kurs hergestellt. "Ein Glücksfall, dass wir diesen renommierten Referenten für unseren Kurs gewinnen konnten. Besonders beeindruckt hat mich, wie virtuos Hermann Jakob mit Gewürzen umgeht. Im Kurs wird er anschaulich erklären, wie jeder seine eigene individuelle Gewürzmischung für die Wurst zusammenstellen kann.“ so Barbara Ströll, Projektmanagerin der Öko-Modellregion.
Der Kurs findet statt am Mittwoch, 28. Februar von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr im  Amt für Landwirtschaft (AELF) in Amberg. Die Anmeldung ist möglich unter oekomodellregion[at]lpv-amberg-sulzbach[dot]de oder telefonisch unter 09621-39238. Weitere Informationen zur Veranstaltung unter http://www.oekomodellregionen.bayern/termin/vom-hals-bis-zur-haxn-lammfleisch-praxiskurs/ .

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp