07.03.2018 - 15:08 Uhr

Amberg darf künftig als "Genussort" firmieren Neues Prädikat

Als eine von zwei Städten in der Oberpfalz kann Amberg künftig mit dem Attribut "Genussort" werben. 100 Mal vergibt das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten dieses Prädikat. Die ersten 46 Urkunden überreichte der zuständige Minister Helmut Brunner in München. Bürgermeister Martin Preuß nahm die Auszeichnung entgegen.

Bürgermeister Martin Preuß (links) nimmt von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Auszeichnung Ambergs als "Genussort" entgegen. Bild: Baumgart/StMELF
von Michael Zeissner Kontakt Profil

Nur noch Waldsassen darf für einige Monate neben Amberg in der Oberpfalz den Titel "Genussort" führen. Noch in diesem Jahr sollen nämlich die restlichen 54 Städte und Gemeinden das Bewerbungsverfahren durchlaufen. 23 unterschiedliche Kriterien spielen eine Rolle, um prämiert zu werden. Amberg wucherte mit dem Pfund seiner sechs Brauereien, die über 50 unterschiedliche Biersorten offerieren.

Auch die historische Altstadt und "originelle Kulturszene" mit dem Luftmuseum trugen erheblich dazu bei, Amberg zum "Genussort" zu machen. Das Prädikat ist umso bedeutsamer, weil es bisher in der Oberpfalz nur zwei Titelträger gibt. Unter- und Oberfranken kommen beispielsweise auf je zehn.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.