22.08.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Amberger Segelflieger in der Partnerstadt Aus-Flug nach Usti nad Orlici

Die Teilnahme an einem Ferienfluglager in Policka in Tschechien nutzten die Segelflieger, um der Partnerstadt Usti nad Orlici einen Besuch abzustatten.

Unterwegs über der mährischen Landschaft bei Bilderbuchthermik. Bilder: Josef Panzirsch (2)
von Externer BeitragProfil

Ein Mitglied der Luftsportgruppe unterhält seit 13 Jahren eine enge Freundschaft mit dem tschechischen Aeroklub Policka und ist seitdem jedes Jahr dort eine Woche zum Segelfliegen. Den Flugplatz und die historische Stadt, die etwa 60 Kilometer nördlich von Brünn liegt, besuchte er jetzt mit einer etwas größere Gruppe des Vereins. Die Amberger hatten zwei Einsitzer und einen Hochleistungsdoppelsitzer mit dabei. Trotz des anfangs etwas schwierigem Wetter unternehmen sie viele schöne Flüge in der interessanten Gegend an der Grenze von Böhmen und Mähren erkunden. Die weitesten Flüge mit einer Gesamtstrecke von etwa 400 Kilometern führten die Piloten bis fast an die österreichische Grenze im Südwesten, zum Altvatergebirge an der polnischen Grenze im Osten und zum Flugplatz zurück.

An einem Tag ließen die Piloten es sich nicht nehmen, die nur 28 Kilometer nordöstlich von Policka liegende Amberger Partnerstadt Usti nad Orlici zu besuchen, die sie vorher nur aus der Luft betrachtet hatten. Der Ort mit etwa 14 000 Einwohnern hat einen interessanten historischen Altstadtkern, einen sehr schönen großen Marktplatz sowie einladende Cafés und Restaurants. Außerdem gibt es am Stadtrand auch einen Flugplatz, auf dem ebenfalls Segelflieger ihren Sport ausüben.

Wie es aussieht, wird sich auch im kommenden Jahr wieder eine Gruppe der Amberger Segelflieger zusammenfinden, um erneut in Policka eine Woche Fliegerurlaub zu verbringen. Ein erneuter Besuch in Usti nad Orlici wird dann sicher wieder mit auf dem Programm stehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.