04.07.2017 - 21:04 Uhr
Oberpfalz

Auch Ramasuri und Galaxy punkten in der Funkanalyse OTV gewinnt Lokalfernsehpreis

Amberg/Weiden. (tos/dpa) Erstmalig kann sich Oberpfalz TV (OTV) über den bayerischen Lokalfernsehpreis in der Kategorie "Werbung und Promotion" freuen. Dies teilten die Amberger Fernsehmacher am Dienstag mit. Bei den Lokalrundfunktagen in Nürnberg hatten aber auch andere Sender der Region Grund zur Freude.

von Agentur DPAProfil

OTV-Producer Tom Faupel und Kameramann Uli Wiesner erhielten für ihren Film über das Oberpfälzer Seenland einen der begehrten "BLM-Tellys". Bei der Funkanalyse Bayern von Kantar TNS kam OTV unter den Bayerischen Lokalprogrammen in der Tagesreichweite mit 58 000 Zuschauern auf den dritten Platz.

Gegen den Trend - die Bayern hören etwas weniger Radio - können die Radiosender der Region punkten: Über 260 000 Oberpfälzer hören laut Bayerischer Landeszentrale für neue Medien Ramasuri und Galaxy. "Wir sind die Sender für die Menschen, die hier leben. Diese Nähe werden wir weiter ausbauen", so Ramasuri- und Galaxy-Geschäftsführer Thomas Conrad. Überraschend scheint Bayern 1 das umstrittene Volksmusik-Aus nicht zu schaden: Der Sender legte sogar zu (plus 31 000 Hörer auf 3,18 Millionen). Spitzenreiter ist Antenne Bayern (3,28 Millionen).

Smart-TV-App und HD

Zu den Lokalrundfunktagen wurde die Smart-TV-App für die bayerischen Lokalfernsehstationen veröffentlicht. Bilder aus der Nachbarschaft gibt es zunächst für Amazon-Fire-Geräte und ab Herbst auch für andere Smart-TV-Hersteller und Apple TV. Im Kabel sendet OTV bereits in der besten Qualitätsstufe HD, ab Herbst auch über Satellit und für T-Entertain-Kunden. (nt/az)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.