17.07.2015 - 09:43 Uhr
Oberpfalz

Besuch auf der Straußenfarm Mitterhof Waldsassen und dem Wildpark Waldhaus Mehlmeisel Serie: So tierisch ist unsere Region - Teil 2

Wir waren und sind unterwegs in tierischer Mission: Weil es in der Oberpfalz viele Angebote gibt, exotische Tiere aus der Nähe zu erleben, besuchen wir eine Auswahl davon und zeigen in einer Serie, wie flauschig, wild oder verrückt es dort zugeht.

Igel auf Stelzen - was denn sonst? Die kleinen Strauße auf der Straußenfarm Mitterhof in Waldsassen. Bild: abu
von Redaktion OnetzProfil

Von Sonja Kaute und Angela Buchfelder

Für den zweiten Teil haben wir die Straußenfarm Mitterhof in Waldsassen und den Wildpark Waldhaus Mehlmeisel besucht.
Auf dem Mitterhof, der früher zur Abtei Waldsassen gehörte, gibt es noch viel zu tun. “Die Schwestern haben den Hof bis 1967 betrieben. Er war einer der größten Höfe in der Oberpfalz”, erzählt Matthias Frank. Eineinhalb Jahre ist es her, dass die Franks die Idee hatten, den Hof zu übernehmen. Sie kommen selbst aus Waldsassen und wollten dem Verfall der Gebäude nicht länger zusehen. Von Anfang an spielten dabei die Strauße eine Rolle.

Ganz gleich ob Wildkatze, Luchs, Wildschweine, Rot- oder Rehwild: Eckard Mickisch weiß ganz genau, wie er seine Wildtiere aus dem Gehölz locken kann. Und sie hören auf ihn. Als der Betreiber des Wildpark Waldhaus Mehlmeisel in sein “Hirsch-Handy” - eine orangefarbene Gießkanne - bläst, raschelt es wenige Sekunden später im Gebüsch. Zuerst kommt ein Reh neugierig des Weges gelaufen, dann folgt Ludwig, ein Rothirsch mit prächtigem Geweih. Es gibt noch viel mehr zu sehen im Wildpark Waldhaus Mehlmeisel. Wer sichergehen möchte, dass er möglichst viele der Tiere zu sehen bekommt, sollte eine Führung mitmachen. Diese finden im Sommer mit Fütterung zwei Mal am Tag statt.

Wir haben eindrucksvolle Tierbilder und -videos mitgebracht.

Ein Klick auf das folgende große Bild führt zur ganzen Geschichte.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.