03.04.2018 - 10:00 Uhr
Oberpfalz

Blick ins Fotoarchiv der Amberger Zeitung Statt Sprit gibt es Unterhaltung

In dieser Woche blicken wir nicht direkt ins Fotoarchiv der Amberger Zeitung. Vielmehr hat die Aufnahme von der ehemaligen Tankstelle am Großen Kreisverkehr Uwe Weiß zur Verfügung gestellt, der in dem Haus an der Regensburger Straße 8 aufgewachsen ist, von dem aus die Aufnahme gemacht wurde.

Einstmals eine gute Adresse, heute Kino. Direkt am Kreisverkehr tankte man in den 60er-Jahren noch Esso und trank ein Bier in der Gaststätte Nabburgertor. Bild: exb/Uwe Weiß
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Wo heute das Cineplex-Kino für beste Unterhaltung sorgt, schaute man bis vor wenigen Jahren auf das immer mehr herunterkommende Gebäude der einstigen Tankstelle. Alt-OB Wolfgang Dandorfer erfand gar irgendwann die Bezeichnung "Klein-Rumänien" dafür.

Unser Bild stammt wieder aus den 60er-Jahren. Am Kreisverkehr tankte man bei Esso. Die Tankstelle gehörte laut Adressbuch der Stadt aus dem Jahr 1969 Hans Lindner, dem Vater von Erich Lindner, der weiter draußen in der Regensburger Straße seit 1954 eine Aral-Tankstelle besaß, die es im Prinzip heute noch gibt. Hans Lindner erwarb das Grundstück am Kreisverkehr 1929 und vertrieb und reparierte unter dem Namen "Ring-Garage" dort Fahrzeuge der Marken Adler, Ford und Auto Union. 1937 übernahm er die Vertretung von Daimler Benz, die bis 1956 an der Stelle blieb, auf die man auf dem heutigen Foto blickt. Rechts neben der Tankstelle befand sich die Gaststätte Nabburgertor, in die viel später eine Pizzeria eingezogen ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp