08.02.2018 - 20:52 Uhr

Comic-Helden am Amberger Marktplatz Mit Spiderman auf Hexenjagd

Kein Abend, an dem nichts zu Bruch geht. Kein Wochenende, an dem nichts umgeschüttet wird. Wenn diese Truppe zusammen feiert, bleibt kein Stein auf dem anderen. Und wenn sich die Freunde verkleiden, ist Weiber- fasching in Amberg.

Amberg kann aufatmen, die Avengers sind da (von links): Sven Hartmann als Spiderman, Isabella Weizer als Iron Man, Max Weizer, alias Thor und Anne-Sophie Vogl als Black Widow. Bild: Hartl
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Donnerstag, 8. Feburar, 17.30 Uhr. In einer Wohngemeinschaft nahe des Amberger Bahnhofs kommt die Stimmung auf Touren. Es ist eine schöne Altbauwohnung mit Stuck an den Decken und einem großen Kronleuchter in der Mitte des Wohn- und Schlafzimmers. Hier wohnen Isabella (24) und Sven (26) seit zwei Jahren als WG-Partner zusammen.

Es klingelt an der Tür. Fast hätte das Läuten keiner gehört, denn die Musik dröhnt aus den Lautsprechern. Isabellas jüngerer Bruder Maximilian kommt herein. "Man reiche mir mein Getränk", ruft der angehende IT-Systemelektroniker aus Hahnbach mit ausgestreckter Hand. Stilecht. Denn der 21-Jährige verkörpert heute den Halbgott Thor. Später kommen noch weitere Freunde dazu, doch mit den Vorbereitungen beginnen sie schon mal. "Wir haben geplant, einfach mal auf den Marktplatz zu schauen. Und danach ins Casino", sagt Isabella.

Helden im Wohnzimmer

Es steht ein spaßiger Abend bevor und auf das Verkleiden haben sich alle schon lange gefreut. "Wir treffen uns öfter, um Filme von Marvel zu schauen." Unter diesem Motto verkleiden sich die Freunde: Die Avengers. Comic-Helden, wie der unglaubliche Hulk, Spiderman, Iron Man oder Thor, die dank der Kinofilme zu neuer Popularität gekommen sind. Erst einmal setzen die Jungs die Kostüme ausgiebig in Szene. Klares Highlight des Abends: die riesige Avengers-Tapete im Wohnzimmer. Die haben die WG-Bewohner extra noch pünktlich zum Fasching angebracht. Wie gut, dass Andreas, ein guter Freund und Fotograf, inzwischen gekommen ist. Isabella, die als weibliche Version von Iron Man verkleidet ist, und ihr Bruder Thor stellen Kampfszenen aus den Filmen nach - zumindest versuchen sie es. Isabella hebt Thors Hammer auf, den ihre Mama aus einer Zewa-Rolle, Filz und Karton gebastelt hat. Sie staunt: "Ich bin würdig!" Fast ein Wunder, kann doch eigentlich nur Thor selbst seinen Hammer Mjölnir aufheben. Nicht zu übersehen, dass die Feiernden in ihrer Kostüm-Rolle aufgehen.

Cocktail für unterwegs

Sven, alias Spiderman, sucht sich das richtige Lied für den Abend auf Spotify. Es ist das Titelsong der Spiderman-Comicserie. "Trinken klappt mit dem Kostüm ganz gut. In die andere Richtung wird's wahrscheinlich schwierig", stellt der IT-Systemadministrator fest. "Tja, jetzt weiß er mal, wie sich jede Frau fühlt, die einen Jumpsuit trägt", entgegnet seine Mitbewohnerin. Die Party ist voll im Gange, alle haben Spaß. Doch langsam wird es Zeit, Richtung Marktplatz zu ziehen. "Nur noch ein Lied", das ist Standard an jedem gemeinsamen Abend. Nach "Tanz, tanz, tanz aus der Reihe" von SDP, Hip Hop, RnB ein wenig Pop und Rock, läuft jetzt noch viel härterer Stoff: High School Musical. "Eigentlich fanden wir das immer doof", gibt Isabella zu. "Doch jetzt ist es einfach lustig." Die Jungs verdrehen die Augen, während die Mädels aus vollem Hals zu Zac Efron mitsingen.

Noch einen Longdrink zum Mitnehmen im Pappbecher als Wegzehrung, dann setzen sich alle in Bewegung. Zwischen der Wohnung und der Innenstadt liegt die Bahnhofsunterführung. Wunderbare Akustik - die muss einfach ausgetestet werden. Max, der Thor, ist Spezialist für solche Fälle, und legt spontan mit Beatboxen los. Wo und wie der Abend heute endet, weiß noch keiner der Gruppe so genau. Wichtig ist nur, mit lieben Menschen eine gute Zeit zu verbringen, sich auch mal wie ein Superheld zu fühlen, und den Abend in vollen Zügen zu genießen. Das schafft die WG vom Bahnhof sicher.

___

Alle Fotos zur Hexennacht im Internet:

www.onetz.de/bildergalerie

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp