26.04.2017 - 20:10 Uhr
Oberpfalz

Diakonieverein wählt Vorstand und ehrt Mitglieder: Balzer bleibt im Amt

Mit Gottvertrauen und einem neuen Vorstand geht der Diakonieverein in seine nahe Zukunft. Bei der Mitgliederversammlung im Pfarrheim von St. Konrad in Ammersricht konnte ein Großteil der Funktionsträger im Amt bestätigt werden. Geschäftsführer und Vorstandschaft berichteten über die vielfältigen und gelungenen Aktivitäten im zurückliegenden Jahr in den Kindertagesstätten, im ambulanten Dienst und Seniorenheim.

Der neue Vorstand des Diakonievereins von links: Geschäftsführer Marcus Keil, Pfarrer Roland Böhmländer, Jörg Kießkalt, Christian Francke-Stöckelmeier, Christiane Markl, Leonhard Lieret, Siegfried Balzer, Karl-Heinz Irmer, Karl-Georg Haubelt, Gerd Dressler und Klaus König. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Wirtschaftlich hätten sich die Kindertagesstätten und das Seniorenheim tapfer geschlagen und der ambulante Pflegedienst könne nach einem Durchhänger wieder zuversichtlicher nach vorne blicken. Für die großen Investitionsvorhaben, wie den Neubau der Kindertagesstätte Am Kochkeller, die Sanierung und den Ersatzneubau des Seniorenheimes seien die planerischen Vorarbeiten geleistet und die Weichen für die Finanzierung gestellt.

Im neuen Vorstand sind vertreten: Siegfried Balzer (Vorsitzender), Karl-Heinz Irmer (2. Vorsitzender), Jörg Kießkalt (Schatzmeister), Klaus König (Schriftführer) und als Beisitzer Pfarrer Roland Böhmländer, Christiane Markl, Christian Francke-Stöckelmeier, Gerd Dressler, Karl Georg Haubelt und Leonhard Lieret.

Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden Horst Titze und Inge Schuppe geehrt. Für mehr als 20-jährige Mitgliedschaft Edeltraut Götz, Dr. Alfons Götzfried, Pfarrer Thomas Heim, Gerhard Mitterhusen, Helga und Heinz Dieter Münch, Dr. Gerhard Süß und Helga Thomas.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.