Ehrung für langjährige Mitglieder der FF Aschach
Danke Schön beim Kameradschaftsabend FF Aschach

Ehrung der langjährigen Mitglieder (von links): Kreisbrandmeister Hubert Haller, Gerhard Meier, Vorsitzender Klaus Püschl, Josef Nübler, Kommandant Norbert Hiller, Reinhold Simon, Kreibrandmeister Armin Daubenmerkl und Bürgermeister Alwin Märkl. Bild: sche

Aschach. (sche) Fünf Jahrzehnte einem Verein die Treue zu halten und den größten Teil davon im aktiven ehrenamtlichen Dienst bereit zu sein, dem Nächsten in Not zu helfen: Das verdient Dank und Anerkennung, wurde beim Kameradschaftsabend der Feuerwehr von Aschach im Bienenhof deutlich.

Für ihre 50-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Gerhard Meier, Josef Nübler, Reinhold Simon und Anton Scharl mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Silber für 40-jährige Mitgliedschaft ging an Maria Schleicher. Vorsitzender Klaus Püschl beschrieb daneben das Dorffest einmal mehr als einen Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben des Ortes. Bei den Aschachern und Besuchern aus der Umgebung sei es jedenfalls beliebt.

Jugend leistungsbereit

Der scheidenden Bienenhof-Wirtsfamilie Maria und Werner Zach dankte er für die freundliche Aufnahme in den zurückliegenden zwölf Jahren und überreichte ihnen ein Erinnerungspräsent. Kommandant Norbert Hiller umriss die erfolgreiche Jugendarbeit. Zehn Feuerwehranwärter erhielten für ihre Leistungen die Bayerische Jugendspange, acht Jugendliche nahmen erfolgreich am Wissenstest teil.

Bürgermeister Alwin Märkl versicherte, dass die Gemeinde zwar die Rahmenbedingungen für die Feuerwehren festlege, sie sich aber auf den notwendigen Ausbildungsstand und die Einsatzbereitschaft der freiwilligen und ehrenamtlichen Kräfte verlassen können müsse. In Aschach klappe das jedenfalls.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.