31.12.2016 - 12:54 Uhr
Oberpfalz

Ehrungen langjähriger Mitarbeiter bei Zimmerei Holzner

Amberg. (gfr) Gute Tradition ist es in der Zimmerei Holzner, das Jahr mit Ehrungen langjähriger Mitarbeiter abzuschließen. Zimmermeister und Firmenchef Johann Albert Holzner sagte, dass es der Umsicht und dem Engagement der Belegschaft zu verdanken sei, dass es keine schweren Arbeitsunfälle gegeben habe.

Michaela, Gertraud, Thomas (von links) und Johann Albert Holzner (rechts) zeichneten treue Mitarbeiter aus (weiter von links): Hans Reindl, Michael Gräss, Barbara Reindl, Vinzenz Metschl, Karl-Heinz Meckl und Armin Gebhardt. Bild: gf
von Autor GFRProfil

Für einen seiner Mitarbeiter geht nach fast 50 Jahren das Arbeitsleben zu Ende. Hans Reindl sei 1968 "der kleinste Lehrling" gewesen und nun Rentner. Ein weiteres Eigengewächs ist Heinz Meckl , der seit 35 Jahren im Betrieb tätig ist. 1981 begann der Jubilar als Zimmerer-Lehrling. Ausgelernt habe er wie Reindl aber nie, denn jeden Tag kämen neue Anforderungen auf die Handwerker zu. Ersatzmann für alle Fälle, gelernter Schreiner und Alleskönner sei Vinzenz Metschl , der vor 35 Jahren angefangen hat und mit sämtlichen Arbeiten zwischen Fußboden und Dachstuhl vertraut sei. 30 Jahre bei der Firma Holzner sind Armin Gebhardt und Michael Gräss , die früher in der Zimmerei beschäftigt waren, jetzt aber für die Holzner-Haus GmbH tätig sind. Armin Gebhardt sei Zimmermeister aus Leidenschaft. Als Wand- und Fassadenbauer sei Michael Gräss eine feste Größe. Für mehr als zehn Jahre Zugehörigkeit wurde Christian Färber geehrt, der als Lkw-Fahrer für Zimmerei und Holzner-Haus tätig ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp