Einbrecher in Kindergarten und Grundschule
Beutezug in der Nacht

Die Spurensicherer pinseln, um Einbrecher mit Hilfe von Fingerabdrücken hinter Gitter zu bringen. Archivbild: Petra Hartl

In der Nacht auf Dienstag ist möglicherweise ein und derselbe Täter in den Kindergarten Erlöserkirche und die nur etwa 500 Meter entfernte Barbara-Grundschule in Amberg eingebrochen. Der Einbrecher hebelte jeweils ein Fenster auf und gelangte so in die Gebäude.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, brach er im Kindergarten eine Bürotür auf und durchsuchte mehrere Räume, allerdings ohne Wertgegenstände zu finden. Der Täter verließ dann - offensichtlich ohne Beute - das Gebäude in der Martin-Schalling-Straße. Der Schaden an Fenster und Tür dürfte bei etwa 1500 Euro liegen.

Im gleichen Zeitraum wurde auch in die Barbara-Grundschule (Raiffeisenstraße) eingebrochen. Hier öffnete möglicherweise der gleiche Täter in einem Büro einen Schreibtisch-Container, auch hier blieb die Suche nach Wertgegenständen erfolglos. Die Spurensicherung der Amberger Polizei war in beiden Fällen vor Ort.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.