Erlös für die Palliativ- und Hospizversorgung
Zum Muttertag Herz aus 100 Blumensträußen gelegt

Ein Herz aus 100 Blumensträußen erregte am Samstag auf dem Marktplatz Aufmerksamkeit. Es war eine Aktion von Gärtner Christian Eimer zum Muttertag.

Den Erlös spendet er für den Verein Pallicura, der die Palliativ- und Hospizversorgung fördert, indem er Krebspatienten im Endstadium begleitet. Davon erfuhr Eimer bei einem Besuch in der Palliativstation des Klinikums. "Ich habe Hochachtung für die Leute, die dort arbeiten", sagt er. Die Sträuße waren nach einer Stunde verkauft. Das Bild zeigt (von links) Claudia Berger, Monika Thamassek, Christian Eimer und seine Freundin Ilona Bäumler, die die Idee mit dem Blumenherz hatte. Bild: Steinbacher
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.