Fertigstellung der Kirche verzögert sich - Rotary-Spende
Katharina spät dran

Den Erlös des Benefizkonzerts des Polizeiorchesters Bayern in Höhe von 3500 Euro übergibt der Präsident des Rotary-Clubs Amberg, Stephan Prechtl (links), in Begleitung des Beauftragten für den Gemeindienst des Clubs, Klaus Horn (rechts) an Dekan Markus Brunner (Mitte). Mit auf dem Bild: Kirchenpfleger Hans Paulus (Zweiter von rechts) sowie Planer und Architekt Heinrich Schwirzer aus Freihung (Zweiter von links). Bild: ads

"Hinhören zum Jahresausklang" lautete das Motto des Benefizkonzerts, das das Polizeiorchester Bayern Anfang Dezember im Kongregationssaal gab. Die Zuhörer sorgten für einen Erlös von 3500 Euro. Das Geld geht zu 100 Prozent an die Kirchenstiftung St. Georg, die es für die Sanierung der Friedhofskirche St. Katharina ausgibt.

Eines haben das Polizeiorchester Bayern und der Amberger Rotary- Club gemeinsam - den Einsatz für soziale und karitative Zwecke. In diesem Sinn pflegen beide seit Jahren eine Zusammenarbeit in Form von Benefizkonzerten in der Vilsstadt.

Vor der Spendenübergabe stellte Dekan Markus Brunner die Frage, wie es mit St. Katharina weitergeht. Die Antwort: "Der fertige Dachreiter und die freigelegte Teilansicht der Fassade verheißen auf den ersten Blick Gutes." Der Bauherr ließ wissen, dass im Herbst 2017 der erste Bauabschnitt mit Dach, Fassade und Sanierung der Innendecke beendet sein sollte. Das beauftragte Würzburger Ingenieurbüro habe dies zugesagt. Daraus sei zunehmend ein Versprechen geworden, das laut Brunner "wiederholt nicht eingehalten wurde". Erst als rechtliche Schritte ankündigt wurden, sei Bewegung in die Sache gekommen. Dadurch hätten sich die Ausschreibung der Gewerke und die Ausführung der Bauabschnitte 2 und 3 derart nach hinten verschoben, "dass die anvisierte Freigabe der Kirche zum Gedenktag der heiligen Katharina am 25. November voraussichtlich nicht mehr zu halten sein wird", sagte Markus Brunner. Trostpflaster aber sei, dass die Diözese mittlerweile eine komplette Renovierung genehmigt habe.

Als weiteren Baustein für St. Katharina bezeichnete Brunner die Spende des Rotary-Clubs, die Präsident Stephan Prechtl nun übergab. "Die Spende tut einfach gut", bemerkte dazu Kirchenpfleger Hans Paulus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.