05.04.2018 - 15:26 Uhr
Oberpfalz

Flurbereinigung Karmensölden: Teilnehmergemeinschaft zieht Bilanz Löcher in der Straße, nicht in der Kasse

Schäflohe. Das Gebiet der 1987 gegründeten Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung im Gebiet der ehemaligen Gemeinde Karmensölden umfasst etwa 700 Hektar. Und um die kümmern sich die Mitglieder teilweise auch heute noch.

Die Führungsmannschaft der Flurbereinigungs-Teilnehmergemeinschaft Karmensölden (von links): Albert Wilhelm, Josef Schmid, Richard Neißwirth, Konrad Schuller, Georg Strobl, Norbert Schwarz, Manfred Beck, Josef Eichenseer und Christof Nowak-Gräml. Bild: gf
von Autor GFRProfil

Bei der Hauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus in Schäflohe betonte Vorsitzender Georg Strobl, dass das an der Brücke bei Schäflohe angefallene Fräßgut für Wegebefestigung im Flurbereinigungsgebiet verwendet wurde. In den nächsten Wochen stünde in enger Zusammenarbeit mit der Stadt die Versiegelung von Asphaltrissen an, um weiteren Schäden vorzubeugen. Im Gebiet zwischen Fuchsstein und Speckmannshof müsse die Befahrbarkeit eines Wirtschaftsweges wieder verbessert werden, sagte Strobl. Die Manöverschäden, verursacht durch die Bundeswehr, habe ein Gutachter auf fast 3000 Euro geschätzt. Das gute Wetter der vergangenen Wochen habe Pflegearbeiten am Fiederbach erlaubt. Dadurch sei ein geregelter Wasserabfluss gesichert. Strobl wies auch auf den Sträucher- und Baumzuschnitt entlang der Flurbereinigungswege hin, Maßnahmen, die auch in den nächsten Jahren notwendig sein werden, sagte der Vorsitzende. Der Kassenstand, von dem Michael Beck berichtete, war mit knapp über 14 000 Euro ausgeglichen. Für das laufende Jahr kündigte Georg Strobl den Straßenunterhalt, die Fiederbach-Pflege sowie die Reinigung von Gräben und Leitungen an. Am Rande bemerkte der Vorsitzende, dass die Homepage der Teilnehmergemeinschaft 2017 fast 26 000 Zugriffe registrieren konnte.

Keine Überraschung brachte die Wahl des Vorstandes, denn die Mitgliederversammlung folgte mehrheitlich dem Vorschlag des bisherigen Vorstands und wählte Georg Strobl aus Fuchsstein für weitere sechs Jahre zum Vorsitzenden. Albert Wilhelm aus Karmensölden ist Stellvertreter. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Josef Eichenseer, Alfons Erras, Norbert Schwarz und Konrad Schuller. Ersatzmitglieder sind Manfred Beck, Richard Neißwirth, Christof Nowak-Gräml und Josef Schmid. Franz Schwarz und Christian Hanauer wurden zu Kassenrevisoren bestellt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp