Fußballer des Gregor-Mendel-Gymnasiums Stadtmeister der Zehn- bis Zwölfjährigen
Letzter Hallentitel vergeben

Ungeschlagene Stadtmeister: Die Jungs aus dem Gregor-Mendel-Gymnasium lassen gleich fünf Mannschaften hinter sich. Bild: gel

Den Abschluss der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften bildete das Turnier der zehn- bis zwölfjährigen Schüler, die mit voller Begeisterung und fairem Einsatz ihr Können demonstrierten. Ungeschlagen setzte sich das Teams des Gregor-Mendel-Gymnasiums von Lehrer Matthias Harbauer durch.

Zum Lohn erhielten die Jungs die von der Sparkasse Amberg-Sulzbach gesponserten Sieger-T-Shirts. Im Endspiel musste sich die Luitpold-Mittelschule geschlagen geben. Den internen Vergleich der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule gewann im Spiel um Platz drei und vier im Siebenmeterschießen die zweite vor der ersten Mannschaft. Den fünften Platz in der Endabrechnung belegte das Max-Reger-Gymnasium vor der Dreifaltigkeits-Mittelschule.

Fußballobmann Thomas Gebele vom Arbeitskreis Schulsport dankte allen Schulen mit einer Urkunde. Ein Dankeschön gebührte laut Gebele auch dem GMG für den reibungslosen Ablauf bei Auf- und Abbau sowie Turnierleitung, den engagierten Lehrern sowie den beiden fehlerfrei pfeifenden Schiedsrichtern Adolf Binner vom SV Raigering und Karl Vollmer vom SSV Paulsdorf.

Alle Stadtmeister im ÜberblickAltersklasse I

Schönwerth-Realschule

Altersklasse II

Gregor-Mendel-Gymnasium

Altersklasse III

Gregor-Mendel-Gymnasium

Altersklasse IV

Gregor-Mendel-Gymnasium
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.